Lesung und Gespräch Leseherbst: Anna Baar

Leseherbst 2021 © DAAD

Mi, 15.12.2021

18:00

Online

 
Lesung: 15.12.2021 um 18:00 Uhr über Zoom

Mit: Anna Baar
Moderation: Thomas Mair (DAAD Skopje) und Eva Borhau (DAAD Belgrad)

Für: fortgeschrittene Deutschstudierende, Deutschlernende und die interessierte Öffentlichkeit

Für Registration klicken Sie hier.

Anna Baar © Johannes Puch Im Rahmen des von DAAD- und OeAD-Lektor*innen mit dem Goethe-Institut Belgrad organisierten Leseherbstes laden wir Sie herzlich zur dritten Veranstaltung der Lesereihe am 15. Dezember 2021 ein. Es liest die Autorin Anna Baar aus ihrem Debütroman „Die Farbe des Granatapfels“.

Anna Baar wurde 1973 in Zagreb als Tochter einer dalmatinischen Mutter und eines österreichischen Vaters geboren. Sie schreibt Lyrik, Prosa und Essays. Ihre Texte wurden in mehrere Sprachen übersetzt und in zahlreichen deutschsprachigen und internationalen Literaturzeitschriften und Anthologien veröffentlicht.

 
Die Farbe des Granatapfels (2015)

Sommer für Sommer findet sich ein Mädchen fernab ihrer österreichischen Heimat auf einer dalmatinischen Insel in der Obhut der Großmutter. Es ist eine Geschichte von Liebe und Versöhnung, Vereinnahmung und Entfremdung. Die Geschichte behandelt Themen wie Identitätsfindung, das Heranwachsen zwischen zwei Kulturen, sowie Kindheitsschauplätze einer archaischen Inselwelt in Kroatien und der gegenüberstehenden österreichischen Welt. Es geht auch um geschlechtliche Identität, um Widersprüchlichkeit der Erwartungen, Anforderungen und um die Zugehörigkeit zu Muttersprache, Vatersprache und Großmuttersprache.
  

Zurück