Berlinale Selection 2021

Goethe-Institut Zypern: Banner Berlinale Selection 2021

Berlinale Selection 2021 ist die dritte der Ausgabe der seit 2019 vom Goethe-Institut Zypern veranstalteten Filmreihe, die sich zum Ziel gesetzt hat, aktuelles deutsches Kino in Zypern erlebbar zu machen. In diesem Jahr werden acht ausgezeichnete deutsche Filme gezeigt, die auf der Berlinale 2021 Prämiere hatten. Zum ersten Mal werden die Filme im Pantheon Kino auf großer Leinwand gezeigt.

Der Auftakt ist zugleich eine Anknüpfung an die Sommerkinofilmreihe über Maria Schrader und zeigt ihren neuesten Film Ich bin dein Mensch, für den die Hauptdarstellerin Maren Eggert mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet wurde und in dem es um die tragikomische und futuristische Beziehung zwischen einer Frau und einem künstlichen Mann (humanoiden Roboter) geht.

Zwei Dokumentationen beschäftigen sich mit der Zukunft unseres Planeten. Wer wir waren, inspiriert von Willemsens gleichnamigen Essay, ist eine Reflexion über die aktuelle Situation unserer Welt. Sechs prominente Denker und Philosophen denken über unsere Zeit nach und bieten inspirierende Ausblicke für die Zukunft an. Der niederländisch-deutsche Film Silence of the Tides ist ein cineastisches Porträt des Wattenmeers, das das fragile Verhältnis von Mensch und Natur zeigt, eingefangen in großartigen Bildern und unglaublichen Klang.

In gleich drei Filmen geht es um Kinder und Jugendliche. Die preisgekrönte und hochbejubelte Dokumentation Herr Bachmann und seine Klasse zeigt, dass Schule mehr sein kann, als ein Ort der Wissenvermittlung. In ein Ein nasser Hund erleben wir, welche Bedeutung für heranwachsende junge Menschen Gruppenzugehörigkeit hat. Der sechzehnjährige Iraner Soheil versteckt seine jüdische Herkunft um in einer muslimischen Gang in Berlin mitmachen zu können. Was sind junge Menschen bereit zu tun für die Anerkennung von Gleichaltrigen? Vor dem historischen Hintergrund des zweiten Weltkriegs geht es in Das Glaszimmer um Verrat und Vater-Sohn Beziehungen.

Der bekannte Schauspieler Lars Eidinger spielt die Hauptrolle in Nahschuss einem Thriller, angelehnt an das Leben des Dr. Werner Teske, der 1981 als letzter Mensch in der DDR zum Tode verurteilt und hingerichtet wurde. Es ist die bestürzende Geschichte eines Mannes, der in die Mühlen eines Unrechtssystems gerät und daran zerbricht.

Abgeschlossen wird die Filmreihe mit Fabian- oder der Gang vor die Hunde von Dominik Graf mit Tom Schilling in der Hauptrolle, in dem das verrückte Leben in Berlin nach der Weltwirtschaftskrise gezeigt wird. Der Film basiert auf dem Roman Fabian. Die Geschichte eines Moralisten von Erich Kästner aus dem Jahr 1931, der von den Nationalsozialisten als „entartet“ bezeichnet wurde und den Bücherverbrennungen zum Opfer fiel.

Filme

Szene aus dem Film „Ich bin dein Mensch“ © Christine Fenzl

Melancholische Komödie
Ich bin dein Mensch

108 Minuten // 2021 // Regie: Maria Schrader


Szene aus dem Film „Silence of the tides / Der Atem des Meeres“ – Sonnenuntergang im Wattenmeer Bildbeschreibung: Auf dem Bild sieht man das Wattenmeer. Auf der linken Seite sieht man zwei Personen, die neben einer Kamera auf einem Stativ stehen. Diese schauen zum Sonnenuntergang, den man im Hintergrund des Bildes sieht. © Pieter-Rim de Kroon

Dokumentarfilm
Silence of the tides

102 Minuten // 2021 // Regie: Pieter-Rim de Kroon


Szene aus dem Film „Wer wir waren“ – Man sieht einen in Grautönen gehaltenen Raum. Hinten ist eine Fensterfront, die mit einem Sonnenschutz verhangen ist. In der Mitte hängt eine farbige große 3D und beleuchtete Abbildung der Erde. Dahinter sieht man eine geschwungene Treppe, welche ins nächste Stockwerk führt. © X Verleih AG

Dokumentarfilm
Wer wir waren

114 Minuten // 2021 // Regie: Marc Bauder


Szene aus dem Film „Das Glaszimmer“ – Auf dem Bild sind zwei Personen in einem Stall zusehen, links ein Erwachsener und rechts ein Junge. Beide schauen gespannt in Richtung der Kamera, lehnen sich gebückt zueinander und halten sich dabei an der Hand. © Jürgen Olcyk

Drama
Das Glaszimmer

93 Minuten // 2020 // Regie: Christian Lerch


Szene aus dem Film „Ein nasser Hund“ © Menemsha Films

Drama
Ein nasser Hund

103 Minuten // 2021 // Regie: Damir Lukačević


Szene aus dem Film „Nahschuss“ – Man sieht drei Männer in Anzügen mit Krawatte in einem Raum. Diese scheinen sich miteinander zu unterhalten. Zwei der Männer sind dem vorderem, welcher nur verschwommen im seitlichen Profil zu sehen ist, zugewandt. Es herrscht große Spannung. © alamodefilm

Drama
Nahschuss

116 Minuten // 2021 // Regie: Franziska Stünkel


Szene aus dem Film „Herr Bachmann und seine Klasse“ – Das Bild zeigt ein Klassenzimmer mit mehreren Gitarren. Im Hintergrund sieht man drei Schüler:innen die an der Tafel malen. Im Vordergrund sieht man einen Mann, der mit drei Tennisbällen jongliert. Ein weiterer Schüler beobachtet den Mann beim Jonglieren. © Madonnen Film GmbH

Dokumentarfilm
Herr Bachmann und seine Klasse

217 Minuten // 2021 // Regie: Maria Speth


Szene aus dem Film „Fabian oder der Gang vor die Hunde“ – Auf dem Bild sieht man einen jungen Mann. Er steht mit einer Zigarette im Mund vor einem Gebäude mit Ziegeln. Sein Blick geht zur Seite. Der Mann trägt eine Jacke, ein blau kariertes Hemd und eine rote Krawatte. © Lupa Film | Hanno Lentz

Drama
Fabian oder der Gang vor die Hunde

186 Minuten // 2021 // Regie: Dominik Graf


Das Programm


Archiv

Soziale Medien




Top