Ausstellung gute aussichten: junge deutsche fotografie 2015/2016

gute aussichten: junge deutsche fotografie 2015/2016 © Aras Gökten, Arkanum, http://www.guteaussichten.org

Di, 29.03.2016 -
Fr, 22.04.2016

Goethe-Institut Nikosia

21 Markou Drakou
Neben dem alten Hotel Ledra Palace an der „Grünen Linie“
1102 Nikosia

Eröffnungspräsentation "Fotografie im heutigen Deutschland" und Empfang mit dem Fotografen und "gute aussichten"-Preisträger Aras Gökten am Dienstag, den 29. März 2016, 19.00 Uhr
 
“Deutschlands renommiertester Wettbewerb für junge Fotografen” – Der Spiegel
 
„gute aussichten“ präsentiert jährlich eine einzigartige und weitreichende Übersicht über den Stil und den Inhalt der Werke junger deutscher Fotografen. Dieses Jahr zeigt die Ausstellung Werke von Aras Gökten, Lars Hübner, Felix Hüffelmann, Kyung-Nyu Hyun, Kolja Linowitzki, Jewgeni Roppel, Gregor Schmidt, Kamil Sobolewski uns Maja Wirkus.

Im zwölften Jahr von gute aussichten wählte die neunköpfige Jury neun Arbeiten aus, die unser Welt-Bild radikal in Frage stellen: Quo vadis, Welt? – Reflexion und Utopie.

Die große, in allen Winkeln der Welt spürbare Frage, wohin die Reise geht, ist in diesem Jahr der Grundton, in dem alle Arbeiten der neun gute aussichten- Preisträger 2015/2016 schwingen. So polyphon die einzelnen Melodien hier auch erklingen mögen, ergibt sich in der Zusammenschau doch ein Konzert, das in individuellen Verästelungen der grundsätzlichen Frage folgt: Wie geht es weiter, Welt? Dem bekannten Topos "panta rhei" (dt. "alles fließt") setzen die diesjährigen Preisträger konkrete Überlegungen und Entwürfe entgegen.  

Während der Eröffnungsveranstaltung findet die Preisverleihung für den Gewinner des Fotowettbewerbs zum Thema Umwelt statt. Dieser Wettbewerb wurde vom Goethe-Institut Zypern im Rahmen der interaktiven Ausstellung „Umdenken – Von der Natur lernen“ im Januar 2016 initiiert.

Zurück