zum Ausleihen Bohrmaschine

Bohrmaschine Foto: Goethe-Institut / CC BY #BibliothekderDinge
#Selbstgemacht

Häuslebauer und Wohnungsrenovierer - jedes Jahr fließen in Deutschland Milliarden Euro in die Verschönerung der eigenen vier Wände. Diese Bohrmaschine ist bestimmt zum Schlagbohren in Ziegel, Beton und Gestein, sowie zum Bohren in Holz, Metall, Keramik und Kunststoff. Dank elektronischer Regelung und Rechts-/Linkslauf kannst du sie auch zum Schrauben oder Gewindeschneiden nutzen.

Nutzungshinweise

  • Lies dir vor der Arbeit immer sorgfältig die beiliegenden Nutzungshinweise durch.
  • Sorge dafür, dass der Bohrer in der Spannzange richtig sitzt.
  • Vergewissere dich, dass du nicht an Stellen bohrst, wo Elektrokabel in der Wand verlegt sind.
  • Verwende geeignete Bohraufsätze für verschiedene Materialien.
  • Ein schneller Lauf ist für Bohrer mit einem kleinen Durchmesser geeignet, ein langsamer Lauf für Bohrer mit einem größeren Durchmesser.

Sicherheitshinweise

  • Fasse nie den sich drehenden Bohrer an!
  • Nach dem Gebrauch kann der Bohrer heiß sein! Es besteht Verbrennungsrisiko!
  • Bewahre die Maschine immer außerhalb der Reichweite von Kindern auf.
  • Vergewissere dich, dass alle Anwesenden während des Gebrauchs einen ausreichenden Sicherheitsabstand einhalten.
  • Bei der Arbeit solltest du frei hängende Kleidungsstücke vermeiden, da sie sich im Gerät verfangen könnten.
  • Bei der Arbeit ist die Verwendung einer Schutzbrille zu empfehlen.
  • Der beiliegenden Gebrauchsanweisung entnimmst du genauere Informationen.

AusleIhfrist

 4 Wochen