Marcin Wilk empfiehlt Döblins Berlin

 Döblins Berlin. Literarische Schauplätze - Michael Bienert © Verlag für Berlin-Brandenburg Alfred Döblin ist in der Literaturgeschichte vor allem als Autor des Romans „Berlin Alexanderplatz“ bekannt – und im Grunde bietet dieses Buch bereits einen hervorragenden Ausgangspunkt für eine faszinierende literarische Reise durch die deutsche Metropole. Doch das allein war Michael Bienert zu wenig.

In seinem Reiseführer durch das Berlin Alfred Döblins führt Bienert den Leser nicht nur zu den bekannten Plätzen, Straßen und Winkeln, sondern präsentiert die deutsche Hauptstadt aus unterschiedlichen Perspektiven: von Arbeitern, Ganoven und sogar von Prostituierten. Wir blättern in Döblins Manuskripten, folgen seiner Berliner Biografie und erfahren bei dieser Gelegenheit, was sich heute unter der Adresse befindet, an der früher die Familie Döblin gemeldet war. Und wir vergleichen die Berliner Landschaften des frühen zwanzigsten mit denen des frühen einundzwanzigsten Jahrhunderts.

Michael Bienerts „Döblins Berlin: Literarische Schauplätze“ ist ein wunderbares literarisches Geschenk für alle Berlin-Liebhaber.
 

Michael Bienert
Döblins Berlin. Literarische Schauplätze
Verlag für Berlin-Brandenburg, 2017
ISBN 978-3945256954
192 Seiten