Detlef Gericke empfiehlt Entlang den Gräben

Entlang den Gräben - Navid Kermani © Verlag C.H.Beck 54 Tage war Kermani unterwegs, angefangen im östlichen Teil Deutschlands bei einer Parteiversammlung der AfD und in der benachbarten Sonntagsschule für syrische Kinder, über Polen, Litauen und Weißrussland in die Ukraine und an die Krim. Daraus wurden die ersten fünf Folgen einer 10-teiligen „Spiegel“-Serie. Wer Europa will, muss mehr kennen als Florenz oder Athen. Das Buch ist eine Reise entlang europäischer Konfliktlinien und handelt dabei immer auch von Deutschland. Was ist das, Deutsch sein?

Auf seinen Reisen dringt Kermani weit vor in Krisengebiete, die für die europäische Geschichte entscheidend sind. Es ist ein Buch darüber, wie falsche Ansichten über den anderen kriegsauslösende Auswirkungen haben können. Der Buchtitel meint die mentalen Gräben zwischen Ost und West und nicht zuletzt auch die Gruben und Massengräber mit den Toten der Weltkriege und der Völkermorde, die Teil unserer Erinnerungskultur sind.
 

Navid Kermani
Entlang den Gräben. Eine Reise durch das östliche Europa bis nach Isfahan
Verlag C.H.Beck, München, 2018
ISBN 978-3406714023
442 Seiten

E-Book in der Onleihe des Goethe-Instituts ausleihen