Harjes, Stefanie / Kafka, Franz
Kafka

Harjes, Stefanie / Kafka, Franz: Kafka
© Ravensburger Bücherverlag
„Verfluchter Selbstzweifel“ hat Stefanie Harjes eine Bilderstrecke in „Kafka“ genannt. Gemeint sind Kafkas ständige Grübeleien wie auch ihre eigenen. Denn Stefanie Harjes hat nicht einfach Kafka-Texte – u. a. sind gekürzte Versionen von „Der Prozess“ und „Die Verwandlung“ zu finden – bebil-dert. Vielmehr ist das Buch das Ergebnis einer intensiven Auseinandersetzung von Harjes mit Kaf-kas Leben und Werk: Die dynamischen, manchmal fragilen, manchmal wütend wirkenden Bleistift- und Tuschezeichnungen in Schwarz und in Farbe wie auch die Collagen aus verschiedenen Materialien wirken assoziativ, emotional, offen, bisweilen unfertig. So korrespondieren sie mit Kafkas modernen Texten, interpretieren sie und setzen sie fort. Der Dialog mit Kafka dient Harjes daher auch der künstlerischen Selbstverortung, weshalb das Buch sehr persönlich wirkt.

Top