Diskussion Übersetzungsdonnerstag mit Ingeborg Fiala-Fürst und Martin Jiroušek

Fantasmagoriana © protimluv

Do, 24.03.2022

19:00

Online Goethe-Institut

Hin und her. Der Übersetzungsdonnerstag in der Bibliothek.
Mit Ingeborg Fiala-Fürst, Martin Jiroušek und Tereza Semotamová (Moderatorin) 


Fantasmagoriana heißt die neu erschienene tschechische Version des 1810-1811 auf Deutsch geschriebenen Gespensterbuchs, einer Anthologie von Gruselgeschichten. Es ist unter anderem diese Sammlung, die die bis heute sehr lebendigen Figuren Frankenstein und Drakula hervorbrachte. Liebhaber qualitativer Horrorgeschichten wird dieser Rückblick auf die Wurzeln europäischer Literatur gefallen, - und sie mögen eventuell von der nicht alternden Frische dieses Werks überrascht sein. Der expressive, leicht chaotische Sprachstil und die kinematografischen Züge, garantieren das Lesevergnügen. Ins Tschechische übersetzt wurde das Werk von den Germanistinnen Lucy Topoľská und Ingeborg Fiala-Fürst. Das Konzept des Buchs stammt von dem Publizist und Horrorkenner Martin Jiroušek.

Ingeborg Fiala-Fürst, 1961 in Frýdek-Místek geboren, studierte Germanistik und Bohemistik in Olomouc. Nachdem sie 1987 nach Westdeutschland emigrierte und an der Universität des Saarlandes arbeitete, kehrte sie 1992 an die Palacký-Universität Olomouc zurück, wo sie promovierte, habilitierte und seit 2003 als Professorin für Germanistik tätig ist. In ihren wissenschaftlichen Publikationen widmet sie sich vor allem dem Expressionismus, der Prager und der Mährischen deutschsprachigen Literatur und der deutschen Romantik. So publizierte sie unter anderem eine Kurze Geschichte der deutschmährischen Literatur (Univerzita Palackého v Olomouci, Olmütz 2011) und als Herausgeberin mit Peter Becher zusammen Literatur unter dem Hakenkreuz. Böhmen und Mähren 1938–1945 (Vitalis, Prag u. a. 2005). Öffentlich tritt sie für ein verstärktes Interesse an deutscher Sprache ein, dessen Kenntnisse sie als enorm wichtig für ein Verständnis der Geschichte und Kultur Tschechiens erachtet.

Die Moderatorin Tereza Semotamová wird mit Ingeborg Fiala-Fürst und Martin Jiroušek über Fantasmagoriana sprechen.

Die Diskussion findet in der Bibliothek statt und wird live auf Facebook gestreamt.

 
Překladatelský čtvrtek: Fantasmagoriana

Sledujte diskusi moderátorky Terezy Semotamové s překladatelkou Ingeborg Fialovou-Fürst a specialistou na horory Martinem Jirouškem

Gepostet von Goethe-Institut Prag am Donnerstag, 24. März 2022

Zurück