Themenraum Themenraum Amman[Prag]Stadt

Amman[Prag]Stadt © Goethe-Institut

Do, 01.12.2016 -
Mi, 15.03.2017

Goethe-Institut Prag

Masarykovo nábřeží 32
110 00 Praha 1

Amman[Prag]Stadt

Ein einmaliges institutionelles Experiment findet zwischen Prag und Amman statt. Für den Zeitraum von drei Monaten öffnen wir eine Vertretung des jordanischen Goethe-Instituts neu am Moldauufer. Mit der „Carte Blanche“ ermöglicht das Goethe-Institut in Prag den Kolleg/-Innen und Kulturpartner/-Innen aus Amman, ihre Kulturprogramme aus dem Mittleren Osten nach Europa zu übertragen. Wer das Goethe-Institut in Prag betritt, erhält Zugang zur Stadt Amman und dem arabischen Kulturraum, ihren Stimmen, Diskursen, Ideen und Dingen.

Als temporäre Vertretung des Goethe-Instituts in Amman bietet der Themenraum Zugänge in die Wirklichkeit einer arabischen Stadt. Gemeinsam mit Kulturschaffenden aus Amman und Prag entsteht hier ein neues Raum- und Informationsangebot mit hoher Ereignisdichte. Als soziales Möbel lädt die Teppichinstallation „PrayWay“ von Slavs and Tatars die BesucherInnen des Themenraums zum Verweilen und zum Gespräch ein. Durch eine Videobrücke wird eine direkte Verbindung mit dem beliebten Kultur-Treffpunkt Books Café Amman als erste Hate-Free-Zone im arabischen Raum hergestellt. Eine interaktive Karte erlaubt direkte Erkundungen der Stadt Amman im Zentrum Prags. Durch eine eigene Bibliothek wird man diese Stadt nun auch erlesen können.

Zur Eröffnung des Themenraums werden künstlerische Interventionen von Firas Hamdan und Slavs and Tatars präsentiert. Gemeinsam mit unseren tschechischen Kulturpartner/-innen Petra Hůlová, Lukáš Houdek und Pavel Borecký wird das Programm der kommenden Wochen vorgestellt. Ausklingen wird der Abend bei Musik und Mezze.

Zurück