Ausstellung Die Angst vor dem Unbekannten - Fear of the Unknown

Instalace Hope Tour © Lukáš Houdek

Do, 02.02.2017 -
Fr, 31.03.2017

Galerie NTK

Národní technická knihovna
Technická 6
160 00 Praha 6

Instalace Hope Tour

Internationale Ausstellung zum Thema Geflüchtete - international exhibition about refugee issues

Millionen von Menschen haben in der letzten Zeit ihre Heimat wegen Kriegskonflikten oder Hungersnot verlassen. Diese Situation hat Unsicherheit in unsere Gesellschaft gebracht und ruft viele Fragen hervor. Die Ausstellung möchte die Barriere der Nichtkommunikation überwinden. Die ausgestellten Werke der in- sowie ausländischen Künstler und Künstlerinnen widmen sich den Flüchtlingen und unserem Verhältnis zu ihnen.
 
In recent past millions of people were forced to flee their homes due to armed conflict or extreme poverty. This situation has brought to our society a lot of uncertainty and it raises many questions.  The exhibition Fear Of The Unknown is trying to overcome the barrier of non-communication. Exhibited works of domestic and foreign artists deal with the topic of refugees, but also with the topic of our relationship and reaction to them.

01|02|2017, 18:00 20:00, Galerie NTK
Vernissage | Exhibition opening


02|02|2017-31|03|2017
Öffnungszeiten | opening times
Mo-Fr: 10-18 Uhr | Sa: 10-16 Uhr | So - geschlossen
Mo-Fri: 10am-6pm | Sat: 10am-4pm | Sun-closed
Free entry

Ausstellende Künstler | Exhibiting artists:
Radovan Čerevka (SK), Pavlína Fichta Čierna (SK), Janka Duchoňová (SK), Alena Foustková (CZ), Mandy Gehrt (DE), Grandhotel Cosmopolis (Svět/World), Zahra Hassanabadi (IRN/DE), Oto Hudec (SK), Lukáš Houdek (CZ), Mario Chromý (SK/CZ), Daniela Krajčová (SK), Ilona Németh (SK), Kristián Németh (SK), Nová věčnost (CZ), Martin Piaček (SK), Dan Perjovschi (RO), Tomáš Rafa (SK), Oliver Ressler (AT), Birgit Rüberg (DE), Kateřina Šedá (CZ), TOY_BOX (CZ), Ján a Olja Triaška (SK), Eliška Vrbová (CZ), Anna Witt (DE/AT), Tobias Zielony (DE), Artur Żmijewski (PL)
 
Kuratorin | Curator: Lenka Kukurová
Ausstellungsarchitekt | Exhibition architect: Milan Mikuláštík
Produktion | Production: Eva Čech Valentová
___________________

BEGLEITPROGRAMM
In Zusammenarbeit mit Non-profit Organisationen und ausländischen Partnern wird ein reiches Begleitprogramm für die Öffentlichkeit, Schulen sowie für Geflüchtete, mit und über sie stattfinden.
Das Programm bietet eine einmalige Gelegenheit zum Zusammentreffen und Kommunizieren und in erster Linie versucht es die Verwandlung vom „Unbekannten“ ins „Bekannte“.

 
02|02|2017, 11.00-13.00, Galerie NTK
Wie soll man über Geflüchtete mit Hilfe von Ausstellungsstücken sprechen
Workshop für Pädagogen: Aktivitäten für Schulen innerhalb der Ausstellung stellen Daniela Čarná und Lucia Kotvanová von der Kunsthalle Bratislava vor. Veranstaltet von der Heinrich-Böll-Stiftung Prag.
In tschechischer und slowakischer Sprache .
 
 
08|02|2017, 19.00, Goethe-Institut Praha, Masarykovo nábřeží 32, Praha 1
Homosexualtität und Religion

Es disktutieren Ludovic Mohamed Zahed – geouteter Imam, Jaroslav Lorman – Diakon der katholischen Kirche, Sylvie Wittman – ehemalige ehemalige stellvertretende Vorsitzende der Föderation der jüdischen Gemeinden. Moderation: Lukáš Houdek.
In tschechischer und englischer Sprache.
 
 
22|2|2017, 2017, 18:00-20:00, Galerie NTK
Reaktionen der Welt auf die aktuelle Geflüchtetenkrise und wie jeder helfen kann

Der Vortrag mit anschließender Diskussion stellt die Untersuchungsergebnisse von Amnesty International zu Akzeptanz von Geflüchteten, Schließung der Grenzen, unmenschlichen Bedingungnen in Geflüchtetenlagern, aber auch die Arbeit von Freiwilligen und die Möglichkeit sich selbst einzusätzen vor. Veranstaltet von Amnesty International.
In tschechischer Sprache.


01|03|2017, 18:00-20:00, Galerie NTK
Flüchtling oder nicht? Was muss ein Mensch verlieren, um die Heimat zu verlassen? Und was kommt danach?

Debatte und Präsentation mit Fotografien von Jiři Pasz aus Kriegsregionen. Veranstaltet von der Organisation für Geflüchtetenhilfe (Organizace pro pomoc uprchlíkům).
In tschechischer Sprache.
 
09|03|2017, 18:00-20:00, Ballingův sál, NTK
THE WOMEN NEXT DOOR, Dokumentarfilm

Die Schiksale von vier Frauen, welche der Krieg in Jugoslawien zwang eine neue Heimat zu finden. Nach der Vorführung findet eine Diskussion zu Frauen in der Migration statt. Veranstaltet von der Association for Integration and Migration.
In tschechischer Sprache, Film mit englischen Untertitel.

 
15|03|2017, 17:00-19:00, Galerie NTK
Migration und Öffentlichkeit – Konzeption von Kampagnen, Diskussionen und Projektionen
Diskussion mit dem Begründer der Plattform {jsme to my} und der Kampagne Češi a cizinci – mluvme spolu! darüber, wie man rationale und kultivierte Diskussionen nicht nur über Migration führt. Veranstaltet von Nadace OSF Praha, Centre for Integration of Foreigners und Partner.
In tschechischer Sprache.
 

27-29|03|2017, 10:00-18:00, foyer NTK

Von Angesicht zu Angesicht – Grandhotel Cosmopolis Projekt
Kochkooperationen, Schönheitssalon, Musik, Schreib-Workshop, nonverbale Führungen, Diskussion über die gesellschaftliche Verantwortung der Kunst.
In nonverbaler, englischer, tschechischer und deutscher Sprache.
Facebook event
 

31|03|2017, 18:00, Galerie NTK
Finissage, geselliger Abend
 

Partner:
National Library of Technology, Goethe-Institut Prag, Heinrich-Böll-Stiftung Prag, Association for integration and migration, Organization for Aid to Refugees, InBáze, Amnesty International Tschechische Republik, Stiftung Open Society Fund Prague, Hate Free Culture, Centre for integration of  Foreigners, c2c - Circle of Curators and Critics

 

Zurück