Film Solino

Solino © Wüste-Film

Mi, 13.06.2018

R.: Fatih Akin, D 2002, 124 Min.
Ab 12 Jahren.


Eine italienische Familie beschließt nach Deutschland auszuwandern, um dort ein neues Leben zu beginnen. Als gegenüber von der neuen Wohnung ein Lokal frei wird, beschließt die Mutter eine Pizzeria zu eröffnen, die den Namen ihrer Heimatstadt tragen soll: „Solino“. Zwischen den beiden Brüdern entstehen im Laufe der Jahre vermehrt Konflikte, die den Familienfrieden bedrohen. Der Film begleitet eine sizilianische Einwanderer-Familie durch drei Jahrzehnte und zeigt dem Zuschauer die Höhen und Tiefen, die diese auf ihrem Weg erlebt.

Anmeldung:
Thomas.Freundorfer@goethe.de

Zurück