Konferenz Interkulturalität, Übersetzung, Literatur – am Beispiel der Prager Moderne

 © Lehrstuhl Germanistik Philosophische Fakultät Karls-Universität

Do, 17.10.2019 -
Sa, 19.10.2019

Goethe-Institut

Masarykovo nábřeží 32
110 00 Prag 1

Die internationale und interdisziplinäre Konferenz knüpft an die erfolgreiche Tagung Franz Kafka im interkulturellen Kontext vom Dezember 2016 an, erweitert aber den Fokus, indem – neben weiteren Auseinandersetzungen mit Kafka – nun auch hinsichtlich anderer Autoren der deutschsprachigen Prager Moderne (sowie der deutschen Literatur der Böhmischen Länder) nach der Bedeutung der Interkulturalität für ihr Leben und ihre Texte gefragt wird. Weiterhin geht es um die Frage der Übersetzung und deren Bedeutung im Horizont der spezifischen Interkulturalität Prags und der Böhmischen Länder. Veranstalter: Kurt Krolop Forschungsstelle für deutsch-böhmische Literatur, Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar, Universität Luxemburg.

Die Veranstaltung ist öffentlich. Sie beginnt am 17. Oktober um 15 Uhr im Vortragssaal des Prager Goethe-Instituts und wird am 18. und 19. Oktober in der Philosophischen Fakultät der Karls-Universität fortgesetzt. Das Programm der Tagung findet sich ab Anfang Oktober auf der Homepage der Kurt Krolop Forschungsstelle für deutsch-böhmische Literatur.

Zurück