Fotoausstellung BERND BLUMRICH: WO MENSCHEN BRÜCKEN TREFFEN

Most špionů ©Bernd Blumrich

Mo, 04.11.2019 -
Do, 19.12.2019

Goethe-Institut

Masarykovo nábřeží 32
110 00 Prag 1

Most špionů

BERND BLUMRICH: WO MENSCHEN BRÜCKEN TREFFEN
Wohl nicht allzu viele technische Bauwerke regen unsere Fantasie durch Metaphern so an, wie Brücken. Für den Fotografen Bernd Blumrich sind die Brücken die Statik der Menschlichkeit – täglich bauen wir sie, betreten und überqueren sie, reißen sie ein. Ein ewiger Kreislauf, der zwischen mutigem Überschreiten und vorsichtig-zurückhaltendem Betreten oszilliert.

In Franz Kafkas kurzem Prosastück Die Brücke heißt es: "Ohne einmal einzustürzen kann keine einmal errichtete Brücke aufhören, Brücke zu sein."
Kann sie ihre Funktion nicht mehr erfüllen, bleibt sie Mahnmal, erinnert durch ihr bloßes Dasein an die ihr einst zugedachte Bedeutung. Eben darin liegt jedoch auch die Chance, ihr wieder neue Bedeutung zukommen zu lassen.

Anläßlich des Jubiläums 1989/2019 werden im Goethe-Institut 15 großformatige Fotos ausgestellt.
 

Zurück