Buchvorstellung Verschoben: Jan Haft: Die Wiese – Ein Paradies nebenan

Jan Haft: Die Wiese – Ein Paradies nebenan © Kazda

Do, 19.03.2020

Goethe-Institut

Masarykovo nábřeží 32
110 00 Prag 1

---Einen neuen Termin werden wir zeitnah bekanntgeben. Vielen Dank für Ihr Verständnis---

Hin und her. Der Übersetzungsdonnerstag in der Bibliothek.
Mit Tereza Semotamová (Moderatorin) und Marie Voslářová (Übersetzerin).
Gast des Abends: Ivan Rynda (Ökologe).


Die Bibliothek des Goethe-Instituts steht verschiedensten Treffen zur Verfügung. Beispielhaft hierfür sind die späten Donnerstagnachmittage, bei denen wir uns gemeinsam mit Übersetzern, Verlegern und interessanten Gästen neu erschienenen Übersetzungen deutscher Literatur widmen.

Kitzelndes Gras, strahlende Blumen, summende Insekten: Das Buch führt den Leser auf eine Entdeckungsreise in das wirkliche Paradies der Natur, wo hunderte buntfarbige Pflanzen und faszinierende Lebewesen in oft überraschenden Gemeinschaften zusammenleben. Das Leben ist nur hier so vielfältig. Gleichzeitig sind nur wenige Biotopen so gefährdet wie dieser.
 
Marie Voslářová
Freiberufliche Übersetzerin, Redakteurin und Publizistin. Sie arbeitet mit dem iLiteratura-Magazin zusammen und übersetzt zahlreiche schwedische und deutschsprachige Bücher in das Tschechische.

Kuratorin des Projekts Hin und her und zugleich Moderatorin der Veranstaltung ist die Übersetzerin und Autorin Tereza Semotamová.

Ivan Rynda ist Sozial- und Kulturökologe, Hochschulprofessor und Leiter des Lehrstuhls für Sozial- und Kulturökologie an der Karlsuniversität.

In Zusammenarbeit mit dem Verlag Kazda.

Die Veranstaltung stellt diesmal ein Begleitprogramm zu unserem Themenraum Zukunft jetzt! dar.

Zurück