Film Das Sommerkino: Goya

Goya © Progress Filmverleih

Di, 28.07.2020

Kino Pláž

V Přístavu
Prag 7

Goya

Als Hofmaler ist Goya zu Ansehen und Wohlstand gekommen. In leidenschaftlicher Liebe fühlt er sich zur Herzogin Alba hingezogen, und gleichzeitig hasst er die hochnäsige Aristokratin in ihr. Er glaubt an König und Kirche, genießt seine Stellung bei Hofe, doch fühlt er sich auch dem Volk verbunden. Sein Mitarbeiter und Freund Esteve führt ihn zu Patrioten, die das Land verändern wollen. In einer Madrider Taverne begegnet er der Sängerin Maria Rosario und muss später miterleben, wie sie von der Inquisition verurteilt wird. Je weiter er in das Leben des Volkes eindringt und daraus Motive für seine Kunst schöpft, desto größer wird seine innere Qual angesichts der Zustände im Land. Schließlich gerät er selbst in die Fänge der Inquisition, doch statt zu resignieren, wählt er das Exil…

Nach der literarischen Vorlage von Lion Feuchtwanger zeigt Regisseur Konrad Wolf den Künstler Goya als einen Mann der Widersprüche, die ihn auf den "argen Weg der Erkenntnis" bringen.

Regie: Konrad Wolf
Darsteller: Donatas Banionis, Fred Düren, Tatyana Lolova, Rolf Hoppe, Mieczysław Voit, Gustaw Holoubek, Wolfgang Kieling, Martin Flörchinger, Peter Slabakov
Länge: 134 Minuten

Zurück