Diskussion Ideas Yard: Gesundheit, Menschlichkeit und Grundrechte

Fr, 24.09.2021

14:00 Uhr - 15:30 Uhr

Výstaviště Praha Holešovice

Ideas Yard: Talking about Europe & Book World Prague 2021

Gesundheit, Menschlichkeit und Grundrechte: Die Ereignisse der letzten anderthalb Jahre haben die Bedeutung und die Verflechtung dieser drei Säulen und Schlüsselwerte unserer menschlichen Existenz in einem neuen Licht erscheinen lassen. Wie können wir in der Welt von heute und morgen ein wirklich humanes Leben als gesunde Menschen führen?

Dazu diskutieren Experten aus verschiedenen Disziplinen: die Politikwissenschaftlerin Prof. Ulrike Guérot, der Psychoneuroimmunologe Prof. Christian Schubert, die Spezialistin für Gesundheitsprävention PharmDr. Margit Slimáková und der politische Aktivist und Signatar der Charta 77 John Bok. Die Veranstaltung wird moderiert von Journalist Daniel Kaiser.

Unter dem Titel Café Evropa setzt die Buchmesse Bücher und Autoren in einen allgemeineren Kontext, der mit Politik und bürgerschaftlichem Engagement zu tun hat, entsprechend einem erweiterten Verständnis der Buchmesse als "Festival des Denkens".

Prof. Ulrike Guérot ist Politikwissenschaftlerin und Publizistin mit besonderem Interesse an Europa, politischer Theorie und der Zukunft der Demokratie. Sie ist Gründerin des European Democracy Lab in Berlin. 2019 erhielt sie den Paul-Watzlawick-Ehrenring und den Salzburger Landespreis für Zukunftsforschung. Von 2016 – 2021 war sie Professorin und Leiterin des Departments für Europapolitik und Demokratieforschung an der Donau-Universität Krems. Seit September 2021 ist sie Professorin für Europapolitik und Co-Direktorin des Centre Ernst Robert Curtius an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn.

Christian Schubert, Prof. Dr. med., Dr. rer. nat., M. Sc., ist Arzt, Psychologe und Psychotherapeut. Er ist Leiter des Labors für Psychoneuroimmunologie an der Klinik für Medizinische Psychologie der Medizinischen Universität Innsbruck und hat zahlreiche Fachartikel und mehrere Bücher veröffentlicht. Sein populäres Sachbuch Was uns krank macht, was uns heilt, wurde zum Bestseller. Mit seinem neuen Buch Das Unsichtbare hinter dem Sichtbaren – Gesundheit und Krankheit neu denken präsentiert er eine Zusammenschau namhafter Expertinnen und Experten unterschiedlicher Disziplinen, um das Zusammenwirken von Geist und Körper aus neuester wissenschaftlicher Sicht darzustellen und auch für interessierte Laien besser verständlich zu machen.

PharmDr. Margit Slimáková ist Spezialistin für gesundheitliche Prävention und Ernährung. Ihr Buch Velmi osobní kniha o zdraví (Ein sehr persönliches Buch über Gesundheit) wurde zum Bestseller. Mit Globopol gründete sie die erste tschechische Denkfabrik für Gesundheit und Ernährung. Für ihre Arbeit nutzt sie bewährte Erkenntnisse aus allen Bereichen der Medizin und legt großen Wert auf Prävention. Laut einer Umfrage der unabhängigen internationalen Organisation Ashoka ist sie die einflussreichste tschechische Expertin für den Bereich Gesunder Lebensstil / Gesunde Ernährung / Zugang zu Gesundheitsversorgung.

John Bok ist ein politischer Aktivist, ehemaliger Dissident, Unterzeichner der Charta 77 und Mitbegründer des Vereins Spolek Šalamoun. Während des totalitären Regimes ermittelte die Staatliche Geheimpolizei gegen ihn als „feindliche Person“. Während der Samtenen Revolution leitete er den Sicherheitsdienst für Václav Havel und arbeitete anschließend drei Jahre lang in der Staatsverwaltung. 1994 gründete er zusammen mit der Schriftstellerin Lenka Procházková den Verein Spolek Šalamoun zur Unterstützung der unabhängigen Justiz in der Tschechischen Republik, der sich für den Schutz von zu Unrecht Verfolgten, Verbesserung von Haftbedingungen und für Opfer von Justizirrtümern engagiert.

Daniel Kaiser ist Journalist und Autor. Er studierte Pädagogik in Ústí nad Labem sowie Deutsche und Österreichische Studien an der Fakultät für Sozialwissenschaften der Karlsuniversität. Bereits während seines Studiums arbeitete er in der außenpolitischen Abteilung des Präsidialamtes. Danach arbeitete er für die Tageszeitung Lidové noviny (LN), in der tschechischen Redaktion der BBC und wieder für LN. Nach dem Kauf der Mediengruppe MAFRA durch Andrej Babiš 2013 verließ er LN und schreibt seit 2014 für Echo24. Er verbrachte mehrere Jahre in Deutschland und Großbritannien und ist Autor einer zweibändigen politischen Biographie von Václav Havel: Dissident und Präsident.

Welche Themen bewegen uns als Europäer*innen? Wie sieht die Zukunft Europas aus? Die Veranstaltung ist Teil der Diskussionsreihe Ideas Yard: Talking about Europe, die Akteure der Zivilgesellschaft, Kulturschaffende und Experten aus ganz Europa zusammenbringt und den Dialog über aktuelle Fragestellungen in den Feldern Demokratie, Ökologie und Nachhaltigkeit sowie Bildung und Innovation eröffnet.

Ideas Yard: Talking about Europe ist eine gemeinsame Initiative des Goethe-Instituts, des Österreichischen Kulturforums Prag, des British Council, der Botschaft des Königreichs der Niederlande, der Tschechischen Zentren, des Italienischen Kulturinstituts und des Polnischen Kulturinstituts in Prag. Das Projekt wird von EUNIC Global unterstützt.

Zurück