Podiumsdiskussion Übersetzung erweitert Horizonte: Radka Denemarková und Eva Profousová

Radka Denemarková und Eva Profousová Radka Denemarková © Sona Pokorna | Eva Profousová © Anja Kapunkt

Fr, 30.09.2022

19:00

Knihovna Václava Havla

Anlässlich des Internationalen Tages der Übersetzung (Hieronymus Tag) diskutieren die international anerkannte Schriftstellerin Radka Denemarková und die renommierte deutsche Übersetzerin Eva Profousová über die Bedeutung der literarischen Übersetzung. Dana Pfeiferová wird das Gespräch moderieren.

Sie werden insbesondere über Radka Denemarkovás Roman Stunden aus Blei (2018) sprechen, den Eva Profousová ins Deutsche übersetzt hat. Für die deutsche Ausgabe des Romans, die Anfang des Jahres bei Hoffmann & Campe erschienen ist, wurden Radka Denemarková und Eva Profousová mit dem Brücke Berlin-Preis für Literatur und Übersetzung 2022 ausgezeichnet.

Die Preisverleihung findet am 10. Oktober 2022 um 19 Uhr im Deutschen Theater Berlin statt.

Der Brücke Berlin-Preis wird von der BHF BANK Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Literarischen Colloquium Berlin und dem Deutschen Theater Berlin in zweijähriger Folge vergeben. Schirmherrin des Preises ist Herta Müller.

Die Veranstaltung wird vom Tschechischen Literaturzentrum (Sektion der Mährischen Landesbibliothek) in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut in Prag und der Václav-Havel-Bibliothek organisiert. Klaus-Dieter Lehmann, Jurymitglied des Brücke Berlin-Preises und ehemaliger Präsident des Goethe-Institutes, wird ein Grußwort sprechen.

Zurück