12.06.2019 Ein gelungener Mittwoch

Die Elisabethhalle
Foto: Goethe-Institut/Jasha Hoppe

An diesem Mittwoch konnten die Teilnehmenden am Nachmittag nach dem Unterricht in die Elisabethhalle schwimmen gehen. Es handelt sich um ein Hallenbad das mitten im Stadtzentrum Aachens liegt, es wurde 1911 im Jugendstil gebaut. Dementsprechend waren die Teilnehmenden hin und weg von der schönen Architektur und hatten sehr viel Spaß beim Planschen, Schwimmen und Springen. Ein weiterer Part der Teilnehmenden vergnügte sich beim Aquarell und Zeichnen. Der dritte Part machte sich auf zum Charlemagne Museum; das Aachener Heimat- und Geschichtsmuseum. Zurück in der Unterkunft gab es leckere Bockwürste mit Kartoffelsalat, ein deftiges gutes deutsches Essen.

 

 

Danach ging es weiter mit Basketball und Henna-Tattoos. Aber auch zwischendurch in den Pausen wissen die Teilnehmenden sich gut zu beschäftigen und haben heute zum Beispiel zusammen musiziert.

Jugendkurs Aachen (Juni 2019): Musikalische Pause
Unser Pausenvideo