15.01.2019 Ein vielseitiger Tag

Videoautomatenspiel aus den 70er Jahren
Am Videoautomatenspiel aus den 70er Jahren | Foto: Goethe-Institut/Jugendkurs Berlin-Wannsee

Direkt nach dem Unterricht verteilten sich die Teilnehmer/innen auf das Bouldern, Computermuseum oder ein selbstorganisierter Trip nach Berlin. Die Boulderhalle befand sich unweit von Berlin-Wannsee in Babelsberg. Dort konnten die Teilnehmer/innen das erste Mal Indoor-klettern ausprobieren. Für alle war es das erste Mal. Nachdem aber eine kleine Technikeinführung vermittelt und das Fluchen über den Schwierigkeitsgrad selbst der leichtesten Strecken überwunden war, klappten auch die schwereren Aufstiege ohne Probleme. Die Teilnehmer/innen entpuppten sich als wahre Bouldertalente.

Eine andere Gruppe war parallel zu dem Boulderbegeisterten im Computermuseum. Dort konnte sie die Entstehung und die Geschichte der Computer kennlernen und, was in einem „normalen“ Museum unüblich ist, auch selbst testen. Neben ganz alten Spielen, die eher fast mechanisch aussahen, über Spielhallenautomaten bis hin zu den Vorreitern der heutigen Konsolen und Laptops war alles dabei.

Nach dem Bouldern und Computermuseum konnten die Teilnehmer/innen sich dann zwischen Traumfänger basteln und einem Tanzkurs entscheiden. Bei beiden Aktivitäten kam das kreative Geschick auf jeden Fall nicht zu kurz. Ein weiterer ereignisreicher und abwechslungsreicher Goethekurstag.