11.07.2019 Kunstwerke, Kanu, Karaoke

Kanurennen
Foto: Goethe-Institut

Nach dem Unterricht ging es am Nachmittag für die TeilnehmerInnen zunächst lehrreich weiter. Ein Besuch der nahe gelegenen Liebermann-Villa stand auf dem Programm: Die TeilnehmerInnen bewunderten zunächst die architektonisch interessante Villa mit zugehörigem Garten und besuchten im Anschluss die Sonderausstellung mit Werken von Max Liebermann und Lesser Ury. Dabei kam es zur ein oder anderen sehr interessanten Kunst-Diskussion!

Am Abend wurde es spannend und wettkämpferisch in zweierlei Hinsicht: Ein Teil der TeilnehmerInnen veranstaltete ein Kanurennen mit den vorher eigens geschmückten Booten. Es wurde gerudert, was das Zeug hielt! Der andere Teil der TeilnehmerInnen stellte sein Talent beim Karaoke-Wettbewerb unter Beweis. Auch hier wurde alles gegeben! Am Ende zählte aber natürlich vor allem der Spaß, den alle bei den gemeinsamen Aktivitäten hatten.