12.07.2019 Erst die Arbeit, dann das Vergnügen

Olympiastadion
Foto: Goethe-Institut

Der Tag begann für die Prüflinge sehr früh am Morgen. Schon um 7 Uhr machten sich die fleißigen DeutschlernerInnen auf den Weg zum Prüfungsort. Dort warteten sie aufgeregt auf ihre Aufgaben und gaben ihr Bestes. Danach rauchten die Köpfe!

Da kamen die verschiedenen Nachmittagsaktivitäten genau richtig. Bei gutem Wetter konnten die TeilnehmerInnen entweder die East Side Gallery entlang spazieren und dabei die verschiedenen, farbenfrohen Kunstwerke bewundern, oder das Olympiastadion besichtigen und dabei spannende – sportliche und historische – Informationen bekommen.
Der Tag endete mit einem gemeinsamen Kinoabend, bei dem natürlich auch das Popcorn nicht fehlen durfte.