07.07.2019 Von Werbung über Tutorial bis Vlog

Präsentation
Foto: Goethe-Institut/Lena Klambauer

Der Unterricht spielt in unserem Camp eine bedeutende Rolle, deswegen möchten wir heute einmal Einblicke in das Unterrichtsgeschehen des Camps liefern.

Auch wenn gestern eine lange Nacht voller Softdrinks, Musik und Tanz war, mussten heute Früh sowohl die Lehrerinnen, als auch alle SchülerInnen pünktlich in den Klassenräumen erscheinen. Da ein großer Fokus auf dem Unterricht liegt, bemühen sich die Lehrerinnen jedoch stets darum, den Unterricht so abwechslungsreich und interessant wie möglich zu halten. Grammatik verpacken sie in lustige Spiele, Vokabeln lernen die SchülerInnen in Form von Laufdiktaten und Rollenspielen. Die Unterrichtseinheiten am Vormittag sind also dank der eifrigen Lehrerinnen schon voll mit allen möglichen Übungen. Der Nachmittagsunterricht richtet sich im Gegensatz dazu an die Kreativität der Campmitglieder.

Jede Woche bekommen die SchülerInnen einige Unterrichtseinheiten zur Verfügung gestellt, damit sie verschiedene Projekte auf die Beine stellen können. Die Lehrerinnen geben zwar die groben Themen für die Projekte vor. Die SchülerInnen selbst müssen sich jedoch über die Geschichte und die Umsetzung des Projektes sorgen. Um den Projektunterricht so attraktiv wie möglich für die SchülerInnen zu gestalten, ist diese Woche das Thema „Erstelle dein Video”. Und die Ergebnisse haben nicht nur die Lehrerinnen beeindruckt: Im 21. Jahrhundert, dem Jahrhundert der Technologie, können, wie sich zeigt, wohl auch die Kleinsten schon mit ausgefeilten Programmen Videos filmen, zuschneiden, mit Musik untermalen etc. Ein Hoch auf unsere Technikgenies!

Introbild zum Video „Zimmerolympiade“
Eines der fertigen Videos möchten wir gerne mit Allen teilen! | Video: Philip Gustaf George Arbell, Theodore Mollano, Hayden Lynch, Bryce Hsu, Tomas Turek, August Warstad-Aalandslid