Lehrer, Betreuer, Kurskoordinatoren

Lehrer, Betreuer und Kursleiter; Foto: Goethe-Institut Foto: Goethe-Institut

In der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen haben unsere Kurskoordinatoren viel Erfahrung. Auf dem Campus sind sie verantwortlich für die Organisation von Unterricht, Sport-, Kultur- und Freizeitprogramm, aber auch für die Sicherheit und die Gesundheit.

Sie stehen den Kursteilnehmern wie den Eltern jederzeit für Fragen und Anregungen zur Verfügung und wissen immer, mit Rat und Tat zu helfen. Per E-Mail und per Telefon sind die Kurskoordinatoren für die Eltern erreichbar.
Unsere Lehrkräfte haben ein abgeschlossenes Studium (in der Regel DaF, "Deutsch als Fremdsprache") und viel Erfahrung mit Kindern und Jugendlichen. Die jungen Teilnehmer im Jugendkursprogramm profitieren von der Expertise und der Qualifikation unserer Lehrkräfte.

Jede Klasse hat einen eigenen Klassenlehrer. Den Unterricht in unseren Klassen mit maximal 16 Teilnehmern gestalten unsere Lehrer für die Altersgruppe passend, abwechslungsreich und als spielerisch interaktiven Prozess. Selbstverständlich gehen unsere Lehrer auf die individuellen Fähigkeiten und Lernziele ein und helfen auch bei speziellen Wünschen.

Die Klassenlehrer begleiten die Teilnehmer auch auf den landeskundlichen Exkursionen.
Unsere Betreuer sind für unsere Kursteilnehmer da; bei Bedarf auch nachts. Sie gestalten das Sport-, Kultur- und Freizeitprogramm, das an den Wünschen der Teilnehmer orientiert wird.

Die Betreuer stehen als Ansprechpartner für alle Fragen des Alltags zur Verfügung. Sie sind vom Goethe-Institut speziell für diese Kurse ausgesucht und verfügen über viel Erfahrung im Umgang mit Kindern und Jugendlichen.

Gerne mit Kindern arbeiten – das ist die Grundvoraussetzung bei unserem umfassenden Auswahlverfahren für Betreuer. Die Betreuer haben Erfahrung in der Jugendarbeit, einen Erste-Hilfe- und DLRG-Schein („Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft“) sowie ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis. Einige von ihnen sind Musiker, Musikpädagogen und Theaterpädagogen.

Im Durchschnitt steht je nach Alter der Teilnehmer mindestens ein Betreuer für 10 bzw. 15 Kursteilnehmer zur Verfügung. Je jünger die Teilnehmer sind, desto intensiver ist die Betreuung, so dass ein optimales Freizeitangebot und die notwendige Aufsicht gewährleistet sind. Die Mitarbeiter sind bei Sport, Spiel und Tagesausflügen für die Kinder da und wohnen im selben Haus.

Die Betreuer führen jeden Abend mit Kursteilnehmern Gruppengespräche. Kursteilnehmende können in der Gruppe, aber auch im vertraulichen Gespräch, sagen, was ihnen gefällt oder ob sie sich nicht wohl fühlen.
 
Beachten Sie bitte, dass eine aus gesundheitlichen oder sonstigen Gründen notwendige Einzelbetreuung von Kursteilnehmenden nicht möglich ist. In diesem Fall müssen wir um die Abreise des Kindes ersuchen.

An jedem Kursort besteht das Team des Goethe-Instituts aus Kurskoordinator, einem Stellvertreter, Lehrkräften (je eine Lehrkraft pro 12 bzw. 16 Schüler) und Betreuern (je ein Betreuer für 10 bzw. 15 Kursteilnehmer).
Unsere deutschen Mitarbeiter beherrschen meist mehrere Fremdsprachen, so dass die Kinder bei wichtigen Fragen oder Problemen auch in der Muttersprache mit ihnen kommunizieren können.