Wohnen und Unterkunft

Wohnen und Unterkunft; Foto: Hola Images, Getty Images Foto: Hola Images, Getty Images

Die Internate
Unsere Jugendkurse werden in renommierten Internaten, Sportschulen, bzw. Tagungsstätten in den schönsten Gegenden Deutschlands angeboten. Die Unterrichtsräume und Wohnhäuser liegen mit den Sport- und Grünanlagen auf einem Campus zusammen.

Die Internate verfügen in der Regel über mehrere Aufenthaltsräume, Spielzimmer, Musikräume, Freizeitanlagen und Sportanlagen drinnen und draußen.

Die Zimmer
In den Internaten stehen Doppel- oder Mehrbettzimmer und Dusche/WC zur Verfügung. Jungen und Mädchen sind separat untergebracht.

Gleichaltrige Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Nationalitäten teilen sich die Zimmer – in internationaler Atmosphäre schließen sie schnell Freundschaften.

Jungen und Mädchen wohnen in getrennten Etagen oder Häusern.

Duschen und WC befinden sich je nach Kursort direkt im Zimmer oder auf dem Flur.

Handtücher und Bettwäsche werden bereitgestellt und regelmäßig gewechselt.

Betreuung
Unser Team ist rund um die Uhr im Internat anwesend.

Wäsche waschen
Wäsche kann während des Kurses zum Waschen abgeben (im Preis inklusive) werden; diese wird entweder in den Waschmaschinen des Internats gewaschen oder in eine Großwäscherei gebracht.

An einigen Kursorten waschen Kursteilnehmer ihre Kleidung in einem Waschsalon (bitte auf "waschfeste" Kleidung achten).

Bügeln ist meist nicht möglich.

Hinweis: Bitte kennzeichnen Sie Kleidung mit Namen oder einem Symbol.
Sicherheit
In Schulen, Internaten, Fortbildungsstätten und Jugendhotels gelten besonders strenge gesetzlich geregelte Sicherheitsvorkehrungen bezüglich Feuerschutz, Ausstattung für den Notfall, etc.

Hausordnung
In allen Schulen, Internaten, Fortbildungsstätten und Jugendhotels gelten die jeweiligen Hausordnungen, die in einigen Fällen (z.B. Alkoholverbot) strenger sein können als das Gesetz vorschreibt.

Allgemeingültige Regeln
  • Ordnung und Sauberkeit in den Zimmern
  • Respekt gegenüber anderen Kulturen und Religionen
  • Absolutes Alkoholverbot
  • Rauchverbot (entsprechend dem deutschen Gesetz)
  • Nach unseren Hausordnungen und allgemeingültigen Regelungen sind sexuelle Kontakte während des Kurs- und Freizeitprogramms auf und außerhalb des Campus nicht gestattet.
  • Mobbing und physische Gewalt werden nicht toleriert
  • Internat und Campus dürfen nicht alleine verlassen werden
  • Verlassen des Geländes und Abwesenheiten sind nur nach Absprache mit der Kursleitung möglich
  • Übernachtung ist nur im Internat erlaubt
  • Übernachtungsgäste sind nicht gestattet
Verlassen des Geländes
Im Sinne der Sicherheit müssen wir zu jeder Tageszeit, rund um die Uhr, wissen, wo die Kinder und Jugendlichen sich aufhalten.

Teilnehmer von Kinderkursen dürfen das Internatsgelände, bzw. den Campus nicht alleine verlassen.

Ältere Kinder oder Jugendliche dürfen nur nach Absprache mit dem Betreuungsteam das Gelände verlassen – jedoch nur in kleinen Gruppen und mindestens zu dritt. Sollten sich Kursteilnehmer über diese Bestimmungen hinwegsetzen, informieren wir die Eltern.

Falls Ihr Kind z.B. am Wochenende Verwandte in der Nähe des Kursortes besuchen möchte - darüber entscheiden Sie als Eltern. Wir benötigen jedoch vorab Ihre schriftliche Einverständniserklärung. Bitte fordern Sie das Formular hierfür beim Kundenmanagement an.

Bitte beachten Sie, dass wir minderjährige Kinder nicht unbegleitet reisen lassen dürfen. Kinder müssen am Kursort von einem Verwandten abgeholt werden. Wir benötigen zudem vorab Ihre schriftliche Einverständniserklärung. Bitte fordern Sie das Formular hierfür beim Kundenmanagement an.

Per Anhalter fahren ist nicht erlaubt.

Hinweis
Bei mehrfachen Verstößen gegen Regeln und Hausordnung kann in Ausnahmefällen eine vorzeitige Abreise erforderlich sein.

Sexuelle Kontakte jeder Art zwischen Kursteilnehmenden, auch im Falle des Einvernehmens, führen zu einer umgehenden Abreise ebenso wie wiederholtes Mobbing und physische Gewalt. Gesetzesverstöße können zur Anzeige gebracht werden.

Die mit einer Abreise verbundenen Kosten tragen die Eltern.