Wohlfühlen und Sicherheit

Wohlfühlen und Sicherheit; Foto: Fotolia, Heggie Foto: Fotolia, Heggie

Betreuung
Von der Anreise bis zur Abreise bestens versorgt: Wir betreuen Ihre Tochter oder Ihren Sohn stets professionell: Von der Ankunft in Deutschland, an jedem Kurstag und am Wochenende, bis zum Check-in am Flughafen am Abreisetag in Richtung Heimatstadt.

Individuelle Betreuung
Eine Einzelbetreuung von Kursteilnehmenden aus gesundheitlichen oder sonstigen Gründen, die eine intensive rund um die Uhr Betreuung erfordern, ist leider nicht möglich. In diesem Fall müssen wir Sie ersuchen Ihr Kind vom Kursort abzuholen.
 
Sicherheit
Die Sicherheit und das Wohlergehen aller Kursteilnehmenden ist unsere oberste Priorität. Um die Sicherheit aller Kursteilnehmenden zu gewährleisten, kann es in begründeten Einzelfällen zu nächtlichen Kontrollen von Zimmern kommen.

Teams mit Erfahrung
Unsere Lehrer und das Betreuer-Team haben jahrelange Erfahrung mit Kindern und Jugendlichen, im Unterricht und in der Organisation des Freizeitprogramms.

Sprachen
Unsere deutschen Mitarbeiter beherrschen meist mehrere Fremdsprachen, so dass die Kinder bei wichtigen Fragen oder Problemen auch in der Muttersprache, mindestens aber auf Englisch, mit ihnen kommunizieren können.

Heimweh
Falls bei Ihrem Kind Heimweh aufkommt, machen Sie sich keine Sorgen: Wir sind ganz für Ihr Kind da.

Jugendgerechte Ausstattung
Die von uns ausgewählten Internate sind speziell auf junge Gäste ausgerichtet und kinderfreundlich: Vom Ambiente bis zur Ausstattung.

Unser Tipp: Besser vorbereitet
Bitte sprechen Sie nochmals mit Ihrem Kind über den geplanten Auslandsaufenthalt. Es ist wichtig für Ihr Kind zu wissen, dass es für eine begrenzte Zeit von 3 Wochen in einer neuen Umgebung, mit Kindern und Jugendlichen aus anderen Ländern gemeinsam Deutsch lernen und Freizeit erleben wird – ohne Eltern oder Verwandte. Wenn Ihr Kind diese Entscheidung bewusst mit trifft, dann wird es den Aufenthalt mit noch mehr Spaß und Erfolg erleben. Falls Sie noch Rückfragen dazu haben, dann kommen Sie auf uns zu, wir beraten Sie gerne.

Für ein harmonisches Miteinander und zur Sicherheit aller Kursteilnehmenden gehören natürlich auch einige Spielregeln. Es gelten jeweils die Hausordnungen der Unterkünfte sowie die obigen allgemeingültigen Regeln.

Teilnehmerausweis immer dabei
Die Sicherheit unterwegs ist jederzeit gewährleistet. Ihr Kind wird immer seinen Teilnehmerausweis mit seinem Namen, mit Adresse und Telefonnummer des Kursbüros bei sich tragen.
Telefon und Internet
An allen Kursorten können Sie mit Ihrem Kind telefonieren. Über Zeiten und Telefonnummern informiert die Kursleitung vor Ort. Falls ihr Kind gerade im Unterricht ist oder an einer Freizeitaktivität teilnimmt, können Sie bei der Kursleitung auch gerne eine Nachricht hinterlassen.

Falls Ihr Kind Sie anrufen möchte und Sie nicht erreichbar sind, kann Ihr Kind über das Kursbüro um Rückruf bitten.

In Kinderkursen bewahrt das Kursbüro während des Aufenthalts die Mobiltelefone der Kinder auf.

An jedem Kursort stehen den Teilnehmern Computer mit Internetzugang zur Verfügung, um mit Eltern oder Freunden zu kommunizieren.

In der Regel kann das Internet täglich, aber zeitlich begrenzt genutzt werden. Wir achten auf eine kindgerechte Internetnutzung.

WLAN und Skype gibt es nur an wenigen Kursorten.

Besuche und Abholungen
Kontakt mit Ihrem Kind ist gut und wichtig. Wir haben aber die Erfahrung gemacht, dass Kinder und Jugendliche sich schneller eingewöhnen, wenn die Eltern auf zu häufige Anrufe, auf Besuche vor Ort bzw. auf Wochenendabholung verzichten. So sind die Kinder und Jugendlichen ungestört in ihrer neuen Gruppe - und integrieren sich noch besser.

Kinder und Jugendlich schließen schneller Freundschaften und fühlen sich besser in den Tagesablauf eingebunden, wenn sie am kompletten Freizeitprogramm mit Gleichaltrigen teilnehmen können – ohne Unterbrechung.

Bei besonderen Vorkommnissen benachrichtigen wir Sie selbstverständlich umgehend.
Die Gesundheit Ihres Kindes liegt uns am Herzen. Wir tun daher alles für ein gesundes Leben auf dem Campus. Bei akuten Krankheitsfällen ist Ihr Kind versichert, und wir kümmern uns um die notwendige Versorgung.

Informieren Sie uns
Nennen Sie bitte im Anmeldeformular oder per E-Mail Lebensmittelunverträglichkeiten, Allergien, gesundheitliche Einschränkungen und Vorerkrankungen. So sind die Betreuer gut informiert und können im Notfall einem Arzt sofort diese wichtigen Informationen über Ihr Kind geben. Wir versuchen Teilhabe zu ermöglichen.

Lebensmittelunverträglichkeiten
Teilen Sie uns ebenfalls besondere Essgewohnheiten (Vegetarier, schweinefleischfreie Kost, etc.) mit, sodass sich die Küche des Internats darauf einstellen und entsprechend auf Ihr Kind Rücksicht nehmen kann – besonders bei sehr starken Lebensmittelunverträglichkeiten.

Vorerkrankungen/gesundheitliche Einschränkungen
Bei chronischen gesundheitlichen Einschränkungen (z.B. Diabetes, Allergien) fragen Sie bitte den behandelnden Arzt, ob Ihr Kind während des Aufenthalts zusätzlich etwas beachten muss. Bitte informieren Sie uns darüber vor Kursbeginn.

Unser Tipp: Nennen Sie bitte im Anmeldeformular auch diese Vorerkrankungen. So sind die Betreuer gut informiert und können im Notfall einem Arzt sofort diese wichtigen Informationen über Ihr Kind geben.

Medikamente
Geben Sie Ihrem Kind auf jeden Fall seine Medikamente in ausreichender Menge mit, inklusive Beipackzettel auf Deutsch oder Englisch , und inklusive den betreffenden ärztlichen Anweisungen. Bitte beachten Sie: Unsere Mitarbeiter dürfen Kursteilnehmern keine Medikamente geben.

Impfungen
Tetanusimpfung: Bitte informieren Sie uns auf dem Anmeldeformular über einen vorhandenen Impfschutz: Fragen Sie ggf. Ihren Arzt, wenn Sie sich nicht sicher sind. Unser Tipp: Geben Sie Ihrem Kind bitte, wenn vorhanden, eine Kopie seines internationalen Impfausweises mit.

Krankenversicherung
Prüfen Sie bitte vor der Einreise, ob der Versicherungsschutz Ihres Kindes auch in Deutschland gilt. EU-Bürger erhalten von Ihrer Krankenkasse eine europäische Versicherungskarte (die European Health Insurance Card (EHIC) .Geben Sie Ihrem Kind diese bitte mit.

Im Krankheitsfall
Die medizinische Versorgung ist in Deutschland im Allgemeinen sehr gut. An allen Kursorten gibt es Krankenhäuser, Notärzte sowie Fachärzte und Allgemeinärzte in der näheren Umgebung.

Wenn es einem Kind nicht gut geht, gehen unsere Betreuer mit Ihrem Kind zum Arzt.
Geld, Wertsachen und wichtige Dokumente
Seien Sie unbesorgt, wir deponieren Flugtickets und Pässe diebstahlsicher im Safe des Internats – so kann nichts verloren gehen.

Das gilt ebenfalls für das Taschengeld. Die Kinder erhalten regelmäßige Teilauszahlungen zu bestimmten Zeiten.

Auch elektronische Geräte wie ein Handy oder Laptop werden im Kursbüro sicher aufbewahrt.

Persönliche Dinge
Persönliche Schränke im Zimmer sind in den meisten Internaten abschließbar. Grundsätzlich sollte Ihr Kind aber Wertsachen, die während des Aufenthaltes nicht benötigt werden, bitte zuhause lassen.

Bitte kennzeichnen Sie die Kleidung Ihres Kindes mit Namen. Damit können wir im Internat sicherstellen, dass sie diese nach der Wäsche schnell zurück erhalten. Auch Wertsachen empfehlen wir mit dem Namen des Kindes zu kennzeichnen.