Frankfurter Sommerstipendien
für die besten Deutschschüler aus Frankfurts Partnerstädten

Sommerstipendien Foto: Goethe-Institut

Die Stiftung Polytechnische Gesellschaft und das Goethe-Institut Frankfurt führen im Juni und Juli 2016 gemeinsam das Projekt „Frankfurter Sommerstipendien für die besten Deutschschüler aus Frankfurts Partnerstädten“ durch. 

Im Rahmen des Projektes sind 17 Deutschschüler aus Frankfurts Partnerstädten vom 26. Juni bis 16. Juli 2016 zu Gast in Frankfurt. Sie kommen aus Birmingham, Budapest, Eskişehir, Granada (Nicaragua), Guangzhou, Kairo, Krakau, Leipzig, Lyon, Mailand, Prag, Tel Aviv, Philadelphia, Toronto und Yokohama. 

Die Teilnehmer sind 14 bis 18 Jahre alt und werden in Kooperation mit den Goethe-Instituten im Ausland über einen Schreibwettbewerb ausgewählt. Die Deutschschüler leben während ihres Aufenthalts in Frankfurter Gastfamilien. Sie erhalten insgesamt 60 Einheiten Deutschunterricht. Darüber hinaus wird ein landeskundliches Programm angeboten, das es den Schülern ermöglicht, sich ein Bild von der Stadt Frankfurt und der sie umgebenden Rhein-Main-Region zu machen. 

Am Ende des Kurses werden die Projektteilnehmer ihre Erfahrungen mit Frankfurt am Main und ihre Lernergebnisse der Öffentlichkeit vorstellen.