Nocturnes – Die Welt, die monden ist

Feuerwerk © Anna-Katharina Rintelen

Vernissage 9. Juni, 19.30 Uhr

Konzert und Lyrik zu Bildern der Serie "Schwarzmalerei" der Künstlerin Anna-Katharina Rintelen mit Nadia Belneeva (Klavier), Hristo Kouzmanov (Cello), Chantal Le Moign (Lyrik)

Das Goethe-Institut Freiburg eröffnet am 9. Juni 2016 um 19.30 Uhr die Ausstellung "Nocturnes - Die Welt, die monden ist" der Künstlerin Anna-Katharina Rintelen mit einem Konzert und Lyrik zum Thema Nacht. Vier Künstler aus drei verschiedenen Sparten gestalten ein Gesamtkunstwerk, das zum Flanieren und Eintauchen in die Bilderwelt der Künstlerin einlädt. Die Musiker Nadia Belneeva (Klavier) und Hristo Kouzmanov (Cello) interpretieren musikalisch die Bilder, die Schauspielerin Chantal Le Moign führt lyrisch durch den Abend mit Gedichten und Texten zur Nacht.

Anna-Katharina Rintelen ist seit 2010 als freischaffende Künstlerin in Freiburg im Breisgau tätig. Sie wuchs in Basel auf und absolvierte dort ein Studium an der Freien Kunstakademie. Ihr künstlerisches Interesse liegt vor allem darin, Stimmungen, Empfindungen und Zwischenräume sichtbar zu machen.
Die Pianistin Nadia Belneeva studierte zunächst an der Nationalen Musikakademie in ihrer Heimatstadt Sofia. Als Kammermusikpartnerin spielte sie auf internationalen Konzertbühnen. Zurzeit ist sie als Korrepetitorin am Theater Basel und an der Musik Akademie Basel tätig.

Hristo Kouzmanov war als Mitglied des "Jennifer Larmore & opusfive- Quintetts" bereits Gast renommierter Festivals. Nach Studien in der Schweiz und in Deutschland (modernes Cello sowie Barockcello) spielte er u.a. im Kammerorchester Basel, im Freiburger Barockorchester und im Concerto Köln.

Chantal Le Moign ist seit 2012 als freie Schauspielerin tätig. Sie spielte u. a. am Schauspiel Frankfurt, am Theater Basel und am Schauspielhaus Zürich.

Goethe-Institut Freiburg, Wilhelmstraße 17, 79098 Freiburg
Eintritt zur Vernissage: 5 Euro

Ausstellung

10. Juni – 22. Juli 2016
Donnerstag: 9 bis 17 Uhr
Freitag: 9 bis 14 Uhr
Der Eintritt ist frei.

Goethe-Institut Freiburg, Wilhelmstraße 17, 79098 Freiburg

Das Goethe-Institut Freiburg zeigt vom 10. Juni bis zum 22. Juli 2016 die Ausstellung "Nocturnes - Die Welt, die monden ist" der Künstlerin Anna-Katharina Rintelen mit Bildern aus der Serie "Schwarzmalerei". Anna-Katharina Rintelen zeigt mit ihrer Ausstellung, dass Schwarz vor allem farbig ist. Ihre Bilder sind nuancenreich und vielschichtig und rufen durch hervorschimmernde Farben Assoziationen von Sommerfesten an Flüssen, Straßen im Sommerregen und Sternennächten hervor.