20.08.2019
Street-Art in Köln

Street-Art in Köln
Foto: Goethe-Institut/Carla Kerscher

Schwimmen gehört definitiv zu den liebsten Aktivitäten unserer Kursteilnehmer*innen und so ging es erneut in das schön Agrippabad, um Bahnen zu ziehen, die Rutsche runter zu rasen oder den Sprung vom Sprungturm von drei, fünf, sieben oder zehn Metern zu wagen. Sogar das Wetter spielt diese Woche in Köln mit und die warme Nachmittagssonne konnte im Außenbecken genossen werden.

Währenddessen konnten die Kursteilnehmer*innen alternativ auf eigene Faust, wie immer in Dreiergruppen die Kölner Innenstadt erkunden oder mit zwei Betreuer*innen aus unserem Team die Street-Art Kunst der Stadt entdecken.

Letzte Woche haben die Kursteilnehmer*innen am Mittwochabend bei Schlag das Team das Team der Betreuer*innen in Mini-Spielen besiegt und konnten gestern Abend ihren Gewinn „einlösen“ und so am Abend länger in den Dreiergruppen in der Stadt bleiben. Alternativ wurde in der Jugendherberge das beliebte Spiel Werwolf gespielt.

  • Street-Art in Köln Foto: Goethe-Institut/Carla Kerscher

    Street-Art in Köln

  • Street-Art in Köln Foto: Goethe-Institut/Carla Kerscher

  • Street-Art in Köln Foto: Goethe-Institut/Carla Kerscher

Top