24.07.2019
Ein „KUH“les Abenteuer

Die Kühe kommen immer näher.
Foto: Goethe-Institut/Larissa Triebnig

Hallo, hier sind Thomas und Saba aus dem Goethecamp in Obertauern. Heute hatten wir eine interessante Nachtwanderung. Wir gingen um 20 Uhr mit Fackeln Richtung Wald los.

Plötzlich standen am Weg Kühe. Anfangs gingen wir weiter, aber es waren auf einmal immer mehr Kühe da. Da wir nicht weitergehen konnten, nahmen wir einen anderen Weg und begegneten wieder nur Kühen. Wir kletterten unter einem Zaun durch, um vor den Kühen zu fliehen. Es war wirklich ein lustiges Erlebnis. Als wir wieder zu Hause waren, ließen sich die Betreuer etwas Neues einfallen. So saßen einige von uns mit Fackeln am Lagerfeuer und andere spielten Hugalele oder Basketball.

Die Wanderung war trotz allem ein abenteuerliches Erlebnis.

Liebe Grüße,
Thomas und Saba

Top