07.07.2019
Das Wochenende war wunderschön

Party
Foto: Goethe-Institut/Katja Langer

Warum gibt es den Ulmer Spatz? Wo gibt es in Ulm die beste Bratwurst zu kaufen? Diese und viele weitere Fragen können die Teilnehmer/innen des Kurses nun beantworten. Denn am Samstag machte sich der gesamte Kurs auf nach Ulm.

Um die Stadt genauer kennen zu lernen, startete unser Städte Trip mit einer Stadtführung. So dass auch nicht-touristische Ecken entdeckt werden konnten. Geendet hat die Stadtführung am und im Ulmer Münster. Die Schüler waren sichtlich beeindruckt von dem Kirchturm. Kein Wunder schließlich ist er der weltweit höchste Kirchturm. Im Anschluss durften die Teilnehmer/innen in Kleingruppen die Stadt alleine erkunden.

Der Tag endete mit einer Bad Taste Party. Die Teilnehmer/innen bemühten sich dabei sehr, ihr Outfit dem Motto anzupassen. Bis zur Nachtruhe wurde getanzt und gefeiert.

Ausschlafen! Dies war das Motto am Sonntagmorgen. Ein paar wenige waren jedoch Frühaufsteher und besuchten den Gottesdienst in der Kirche.

Spannung pur, dies war am Nachmittag bei der Goethe Olympiade angesagt. Abwechslungsreiche und witzige Spiele sorgten dafür, dass sich niemand langweilen musste und der Saal tobte.

Der Tag endete mit Basteln und Fußballtraining. Das Fußballtraining ist wichtig, schließlich findet am Dienstag das große Fußballspiel gegen die Jungend des TSV Rot statt. Hierzu am Dienstag mehr.

  • Ulmer Münster Foto: Goethe-Institut/Katja Langer

    Im Ulmer Münster

  • Die Bad Taste Party war ein voller Erfolg Foto: Goethe-Institut/Katja Langer

    Die Bad Taste Party war ein voller Erfolg.

  • Der Party-Keller ist eine super Location Foto: Goethe-Institut/Katja Langer

    Der Party-Keller ist eine super Location.

  • Viel Aktion bei der Goethe Olympiade Foto: Goethe-Institut/Katja Langer

    Viel Action bei der Goethe Olympiade

  • Fußballtraining vor dem wichtigen Spiel Foto: Goethe-Institut/Katja Langer

    Fußballtraining vor dem wichtigen Spiel

Top