Termine, Anmeldung, Zahlung

Termine, Anmeldung, Zahlung; Foto: Fotolia, ra2 Studio Foto: Fotolia, ra2 Studio

Termine
Unsere Jugendkurse finden ausschließlich in den Monaten Juni, Juli und August statt.

Preise
Die aktuell gültigen Preise entnehmen Sie bitte unserem Webshop.

Die Preise beinhalten folgende Inklusivleistungen:
  • Deutschunterricht inkl. Unterrichtsmaterial
  • Einstufungstest
  • Sport-, Kultur- und Freizeitprogramm*
  • Unterkunft im Internat, bzw. Gästehaus
  • Vollpension
  • Professionelle Betreuung
  • Internetzugang
  • Prüfungsmöglichkeiten; (abhängig vom Kursort)
  • Tagesausflüge
  • Flughafentransfers bei An- und Abreise
Folgende Leistungen sind nicht inklusive:
  • Prüfungskosten
  • Individuelle Ausgaben für Souvenirs, persönlichen Bedarf etc.
* Nicht angeboten werden Aktivitäten, die ein erhöhtes Gefahrenpotential für einzelne Personen oder Gruppen darstellen (z.B. Besuch von Freizeitpark, Rodelbahnen, Bouldern, Rafting, Freiklettern) bzw. ein Haftungsrisiko für das Goethe-Institut und die Teilnehmer der Veranstaltung darstellen.

Geschwisterrabatt
Für Geschwister haben wir ein besonderes Angebot:
Melden sich zwei oder mehr Geschwister gleichzeitig an, erhalten sie jeweils einen Bonus von 150 €.

Anmeldefristen
Es gibt keine Anmeldefristen für unsere Kurse. Sie können bis kurz vor Kursbeginn buchen, sofern noch Plätze frei sind. Kursplätze und Unterkünfte werden nach Verfügbarkeit vergeben.

Unser Tipp: Am besten buchen Sie frühzeitig.

Anmeldeformular
Hier finden Sie das Anmeldeformular: Und so bearbeiten Sie das Formular:
  1. Bitte füllen Sie das Formular zunächst vollständig aus.
  2. Anschließend drucken Sie das Formular aus.
  3. Zum Schluss unterschreiben Sie das Formular.
Wichtig!
  • Das Formular muss von einem Erziehungsberechtigten unterschrieben werden.
  • Ihre Adresse, Telefonnummer und E-Mail sind gut zu lesen.
  • Füllen Sie bitte die Hinweise zur Teilnahme am Freizeitprogramm, d.h. die Erlaubnis zum Reiten, Fahrrad fahren , Schwimmen, Go-Kart fahren und Klettern.
  • Füllen Sie bitte die Hinweise zu besonderen Essgewohnheiten Ihrer Kinder aus. So kann unser Team schon bei der Planung ideal auf Ihr Kind und dessen Wünsche eingehen.
  • Teilen Sie uns bitte Allergien und Vorerkrankungen Ihres Kindes mit.
  • Selbstevaluation bei Vorkenntnissen Deutsch bitte ausfüllen.
Versendung der Anmeldung
Senden Sie das Anmeldeformular bitte per Post, Fax oder als gescanntes Dokument per E-Mail an unser Kundenmanagement in München.
Adresse Kundenmanagement
Bei weiteren Fragen sind wir gerne für Sie da.

Vorläufige Bestätigung
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie innerhalb von 3 Werktagen:
  • Eine Bestätigung der Reservierung mit Angabe des Zahlungstermins
  • Die Rechnung mit Bankverbindung und Link zur Onlinezahlung per Kreditkarte
  • Eine Beschreibung des Kursorts
  • Die persönliche Teilnehmernummer Ihres Kindes

Notwendige Angaben
Bitte geben Sie bei jeder Zahlung unbedingt Teilnehmernamen und Teilnehmernummer an, damit Ihre Zahlung zugeordnet werden kann.

Es ist grundsätzlich die volle Kursgebühr vor Kursbeginn zu bezahlen.

Bankgebühren sind nicht im Kurspreis enthalten.

Kreditkarte
Mit Ihrer vorläufigen Bestätigung erhalten Sie die Details für die Bezahlung per Kreditkarte.

Überweisung
Commerzbank München
BLZ: 700 800 00
Konto-Nr.: 316 006 300
SWIFT/BIC: DRESDEFF700
IBAN: DE79 7008 0000 0316 0063 00

Adresse der Bank
Commerzbank, Promenadeplatz 7
D-80273 München
Tel.: +49 89 21 39 0
Fax : +49 89 21 39 22 96

Eine Auslandsüberweisung dauert ca. 8–10 Werktage. Wir können den Eingang erst bestätigen, wenn der Geldeingang bei uns verbucht ist.

In eiligen Fällen: Bitte schicken Sie eine Kopie des Überweisungsbelegs per Fax oder per E-Mail an das Kundenmanagement, damit Ihr Kursplatz nicht storniert wird.

Bestätigung
Sobald Ihre Zahlung bei uns verbucht ist, erhalten Sie die endgültige Bestätigung per E-Mail. Teilnehmer aus visapflichtigen Ländern erhalten diese per Post. Die Bestätigung dient zur Vorlage beim Visumsantrag und ersetzt die "Einladung".

Wichtig: Es gibt generell keine "Einladung" vom Goethe-Institut.

Umbuchung
Die erste Umbuchung ist kostenfrei. Für jede weitere Umbuchung berechnen wir einen Betrag in Höhe von € 60,–.

Rücktritt
Bitte informieren Sie uns rechtzeitig, so sparen Sie Kosten.

Bei Rücktritt bis 4 Wochen vor Kursbeginn berechnen wir lediglich eine Verwaltungsgebühr von € 160,–.

Bei Rücktritt bis 1 Woche vor Kursbeginn werden 30% der Gesamt- Kursgebühr einbehalten, mindestens jedoch eine Verwaltungsgebühr von € 160,–.

Bei Rücktritt bis einen Tag vor Kursbeginn werden 50% der Gesamt-Kursgebühr einbehalten, mindestens jedoch eine Verwaltungsgebühr von € 160,–.

Bei Nichtanreise oder Abbruch eines Kurses besteht kein Recht auf Rückerstattung.

Weitere Details finden Sie in den Teilnahmebedingungen Senden Sie die Rücktrittserklärung bitte an unser Kundenmanagement.

Reiserücktrittskostenversicherung
Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung in Ihrem Land.

AGB

1. Allgemeine Teilnahmevoraussetzung
Der Kursteilnehmende muss mindestens 9 Jahre und darf maximal 17 Jahre alt sein.

2. Kursteilnahme und Anmeldebestätigung

2.1. Die Anmeldung erfolgt durch den gesetzlichen Vertreter des Kursteilnehmenden (im Folgenden: Vertragspartner).

2.2. Der Kurs enthält folgende Leistungen: Unterricht inkl. Unterrichtsmaterial, Unterkunft, Verpflegung, Reisekranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung. Nach der Anmeldung wird dem Vertragspartner die Anmeldung zum gebuchten Kurs inkl. Spezifikation der gebuchten Verpflegung vom GI bestätigt (im Folgenden „Anmeldebestätigung“). Mit Zugang der Anmeldebestätigung bei dem Vertragspartner kommt der Vertrag zustande.

2.3. Mit der Anmeldebestätigung wird eine Rechnung übersandt. In dieser werden die anfallende Kursgebühr, die sämtliche Leistungen gem. Ziff. 2.2. enthält, mit Zahlungstermin und die Kursteilnehmernummer mitgeteilt. Weitere Details zur Reisekranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung ergeben sich aus Ziff. 9.2., auf die hiermit ausdrücklich hingewiesen wird.

2.4 Eine Teilbuchung ist nicht möglich.

3. Preise und Zahlungsbedingungen

3.1. Vertragsbestandteil ist die zum Zeitpunkt der Anmeldung gültige Preisliste für den Kurs, vgl. unter www.goethe.de/jugend.

3.2. Die Kursgebühr ist in voller Höhe zu dem in der Rechnung angege-benen Zahlungstermin zur Zahlung an das GI fällig. Maßgeblich für die Rechtzeitigkeit der Zahlung ist der Eingang auf dem in der Rechnung angegebenen Konto des GI. Bei der Überweisung ist die Kursteilnehmernummer anzugeben.

3.3. Sämtliche mit der Zahlung der Kursgebühr anfallende Bankgebühren gehen zu Lasten des Vertragspartners.

3.4. Geht die Zahlung der vollen Kursgebühr nicht rechtzeitig beim GI ein, verliert der Vertragspartner den Anspruch auf Teilnahme des Kursteilnehmenden an dem gebuchten Kurs. In diesem Fall ist das GI berechtigt, den gebuchten Kurs anderweitig zu vergeben.

3.5. Bei Nichtteilnahme am gebuchten Kurs, verspäteter Ankunft, vorzeitiger Abreise oder Abbruch eines Kurses sowie bei sonstigen Fehlzeiten (z. B. Krankheit) besteht kein Anspruch auf Erstattung der Kursgebühr.

4. Umbuchung
Eine Umbuchung des Kurses (z. B. Änderung des Kurstermins) ist in Ausnahmefällen zulässig und erfolgt in Absprache mit dem GI. Die erste Umbuchung ist kostenfrei, für jede weitere Umbuchung wird ein Kostenbeitrag in Höhe von € 60,– fällig.

5. Rücktritt

5.1. Der Vertragspartner kann von der Buchung des Kurses gemäß nachfolgenden Bedingungen zurück treten:

  • Bei Rücktritt bis vier (4) Wochen vor Kursbeginn behält das GI eine Verwaltungsgebühr von € 160,–;
  • Bei Rücktritt bis eine (1) Woche vor Kurbeginn behält das GI 30% der Kursgebühr ein, mindestens jedoch die Verwaltungsgebühr von € 160,–;
  • Bei Rücktritt bis einen (1) Tag vor Kursbeginn behält das GI 50% der Kursgebühr ein, mindestens jedoch die Verwaltungsgebühr von € 160,–;
  • Nach Kursbeginn behält das GI 100% der Kursgebühr ein. Dem Vertragspartner ist der Nachweis gestattet, dass der im konkreten Fall angemessene Betrag niedriger ist.
5.2. Der Rücktritt ist schriftlich, auch per E-Mail, gegenüber dem GI an die in der Anmeldebestätigung genannte Kontaktadresse zu erklären. Maßgeblich für den Zeitpunkt der Rücktrittserklärung ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei der in der Anmeldebestätigung genannten Kontaktadresse.

6. Anreise

6.1. Kann die Anreise nicht am ersten Kurstag erfolgen, muss das GI über die in der Anmeldebestätigung genannte Kontaktadresse informiert werden.

6.2. Unterbleibt die Mitteilung gem. Ziff. 6.1, kann das GI über den Kursplatz anderweitig verfügen. Kann der Kursplatz noch anderweitig vergeben werden, kann das GI zumindest die Verwaltungsgebühr i.H.v. € 160,– für seinen Verwaltungsaufwand einbehalten.

6.3. Kann der Kursplatz nicht anderweitig vergeben werden, behält der Kursteilnehmende seinen Anspruch auf den Kursplatz. In jedem Fall ist der Vertragspartner zur Zahlung der vollen Kursgebühr verpflichtet.

7. Unterkunft

7.1. Die Unterkunft ist Teil des Kurses und kann nicht aus dem Leistungspaket ausgeschlossen werden. Eine vorherige Besichtigung der Unterkünfte ist nicht möglich.

7.2. Der Tag des Einzugs ist der publizierte Anreisetag, der Tag des Auszugs ist der publizierte Abreisetag.

7.3. Für die pflegliche Behandlung und Sauberkeit der Unterkunft ist für die Dauer des Kurses der Kursteilnehmende zuständig bzw. hat der Vertragspartner die pflegliche Behandlung sicherzustellen. Nach Beendigung des Kurses ist die Unterkunft aufgeräumt und sauber zu hinterlassen. Am Ende des Kurses findet eine ordentliche Übergabe der Unterkunft zwischen dem Kursteilnehmenden und einem vom GI benannten Vertreter statt.

7.4. Die Übernachtung von Gästen des Kursteilnehmenden in der Unterkunft oder auf dem Gelände der Unterkunft ist nicht gestattet.

7.5. Wird für einen Zeitraum vor Kursbeginn, während oder nach Kursende eine Unterkunft durch das GI empfohlen, z. B. durch eine Link auf der Homepage des GI, dann tritt das GI nicht als Vermieter der Unterkunft auf.

8. Kurseinteilung/Klassengröße

8.1. Die vorläufige Zuweisung zu einer Kursstufe erfolgt aufgrund der Angaben auf dem Anmeldeformular.

8.2. Die endgültige Zuweisung zu einer Kursstufe erfolgt aufgrund des vorher absolvierten - Einstufungstests.

8.3. Ergibt sich aufgrund des endgültigen Einstufungstests ein anderes Ergebnis als aufgrund der vorläufigen Zuweisung, so wird dem Kursteilnehmenden ein Platz in einer anderen geeigneten Kursstufe zugewiesen.

8.4. Bei allen Kursen werden – sofern in der Prospektbeschreibung keine andere Zahl genannt ist – in der Regel maximal 16 Kursteilnehmende pro Klasse unterrichtet.

9. Pflichten des/der Vertragspartner/in

9.1. Der Vertragspartner hat selbst Sorge zu tragen, dass der Aufenthalt des Kursteilnehmenden in Deutschland rechtmäßig ist und er die/das etwaig erforderliche Einreise- und Aufenthaltsgenehmigung/ Visum besitzt.

9.2. Der Kursteilnehmende erhält mit vollständiger Zahlung der Kursgebühren durch den Vertragspartner für die Dauer des Kurses eine Haftpflichtversicherung, eine Unfallversicherung sowie eine Basis-Krankenversicherung für medizinisch notwendige Heilbehandlungen. In letzterer nicht enthalten sind jedoch insbesondere Leistungen im Falle von vor Kursbeginn angelegten Krankheiten oder Beschwerden, deren Folgen eine Behandlung während des Kurses erfordern, Krankheiten und Unfälle infolge von Drogen- und Alkoholeinfluss sowie Hilfsmittel, Befundberichte und Bescheinigungen. Hinsichtlich einer notwendigen zahnärztlichen Behandlung besteht ein Anspruch auf Erstattung bis zu einem Betrag von € 260,– sowie für eine notwendige Wurzelbehandlung. Für weitere Informationen zum Umfang des Versicherungsschutzes steht die in der Anmeldebestätigung genannte Kontaktadresse zur Verfügung. Für einen 100%-Versicherungsschutz ist jedoch selbst zu sorgen.

9.3. Der Vertragspartner ist verpflichtet, die an den Kursorten geltende Kurs- und Hausordnung einzuhalten bzw. dafür Sorge zu tragen, dass der Kursteilnehmende diese einhält. Verstöße gegen die Kursordnung können zu einer fristlosen Kündigung des Kursvertrages ohne Anspruch auf Ersatz oder Erstattung der Kursgebühr führen.

10. Haftung des GI

10.1. Auf Schadensersatz haftet das GI – gleich aus welchem Rechtsgrund – nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

10.2. Darüber hinaus haftet das GI auch bei einfacher Fahrlässigkeit für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für Schäden aus der schuldhaften Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht.

10.3. Weitergehende vertragliche und deliktische Ansprüche des Kursteilnehmenden sind ausgeschlossen.

11. Höhere Gewalt
Das GI haftet weder für sich noch für seine Mitarbeiter für die Nicht-erfüllung seiner Vertragsverpflichtungen oder Schäden, soweit diese auf höhere Gewalt, insbesondere Feuer, Wasser, Unwetter oder sonstige Naturereignisse, Explosion, Streik, Krieg, Aufruhr oder sonstige außerhalb des Verantwortungs-/Einflussbereiches des GI liegende Gründe zurückzuführen sind.

12. Datenschutz
Das GI erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten des Vertragspartners sowohl zum Zwecke der Erfüllung eines mit dem Vertragspartner abgeschlossenen Vertrags als auch im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse und einer dem GI gegebenenfalls erteilten datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung. Weitere Details ergeben sich aus der gesonderten Datenschutzerklärung, auf die hiermit ausdrücklich hingewiesen wird.

13. Anzuwendendes Recht
Für diese Teilnahmebedingungen und alle Rechtsbeziehungen zwischen dem GI und dem Vertragspartner gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist München.

14. Salvatorische Klausel
Sollten Teile oder einzelne Formulierungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein, bleiben die übrigen Teile in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine rechtlich zulässige zu ersetzen, die der unzulässigen nach Inhalt und wirtschaftlicher Auswirkung am nächsten kommt.


Top