Michelbach © Getty Images

Sprachcamp Michelbach

Viel Spaß mitten im Grünen.

Der kleine Ort in der Nähe von Schwäbisch Hall wird von einem Schloss dominiert, das als Bildungseinrichtung genutzt wird und eine ideale Lernumgebung bietet. Und die Hügellandschaft drumherum lädt zum Toben, Wandern und Radfahren ein.
Im Sommer-Sprachcamp des Goethe- Instituts für Kinder von 9 bis 12 Jahren können sich unser Schüler *innen nach dem Unterricht wie in einem Ferienparadies fühlen.

Jugendcamps

1Kurs/ Prüfung umsatzsteuerbefreit nach §4 Nr.21 a) bb) UStG

Alle Jugendcamps anzeigen

Deutsch lernen im Traumschloss

Im Kids Camp des Goethe-Instituts lernen unsere jungen Schüler *innen nicht nur intensiv die deutsche Sprache, sondern auch den Zusammenhalt in einer Gruppe, deren Mitglieder buchstäblich aus der ganzen Welt kommen.

Oft bilden sich aus Zimmergemeinschaften in den 2- oder 3-Bett-Zimmern Freundschaften, die über Kontinente hinweg bestand haben. Der Kinder-Deutschkurs besteht aus 28 Stunden Unterricht pro Woche, in denen die Teilnehmer *innen Deutsch auf verschiedenen Stufen lernen, dabei lockern Sprachspiele die Unterrichts-Stunden auf. An Grammatik und Vokabeln kommen Sprachschüler *innen nicht vorbei, zudem üben wir sprechen, verstehen, schreiben und lesen auf Deutsch. Zwischen zwei Unterrichtsblöcken gibt es Pausen mit Erfrischungen und Getränken, mittags wird gemeinsam gegessen. Wie auch beim Frühstück und Abendessen bieten wir immer eine vegetarische Option an.

An drei bis vier Tagen wird auch Nachmittags-Unterricht stattfinden, doch an den Wochenenden und nach den Unterrichtszeiten können sich unsere Schüler *innen ganz ihrer Freizeit widmen. Dazu haben wir ein umfangreiches Sport-, Kultur- und Freizeitprogramm zusammengestellt, bei dem ganz sicher keine Langeweile aufkommt. Um die neuen Deutschkenntnisse auch anzuwenden, machen wir Ausflüge in die Umgebung, wie etwa auf einen Bauernhof, ein Freilichtmuseum oder auf den Wochenmarkt in Schwäbisch Hall. 
  • Michelbach Foto: Goethe-Institut
  • Michelbach Foto: Goethe-Institut
  • Michelbach Foto: Goethe-Institut

Highlights

Schwäbisch Hall Foto: Goethe-Institut

Schwäbisch Hall

Das malerische Städtchen ist der Inbegriff mittelalterlicher Romantik, bietet aber auch jede Menge Freizeitaktivitäten.

Naturerlebnispfad in Mainhardt Foto: Colourbox.de

Naturerlebnispfad in Mainhardt

Hier könnt Ihr die Tiere in ihrem natürlichen Umfeld beobachten.

Kindertheater Feuchtwangen Foto: Colourbox.de/Boris Breytman

Kindertheater Feuchtwangen

Schon einmal vom Räuber Hotzenplotz gehört? Hier seht Ihr die Geschichte von Kasperl und Seppel.

Zum Beispiel: Basketball, Diskoabende, Fußball, Grillen, Filmabend, Kreativwerkstatt, Kursband, Leihmusikinstrumente, Museumsbesuche, Musikzimmer mit Klavier, Open-Air-Theater, Reiten, Schwimmen, Sportplatz, Stadtspaziergänge, Tennis, Theaterbesuch, Tischtennis, Tischfußball, Wandern

Betreuter Transfer vom Flughafen Frankfurt

In der Zeit von 8 bis 18 Uhr wird am offiziellen An- und Abreisetag ein Transfer zwischen dem Flughafen Frankfurt (FRA) und dem Kursort Michelbach angeboten (Wartezeiten möglich).

Dieser kostet 150 EUR für An- und Abreise. Sie können den Transfer bis zu 8 Wochen vor Kursbeginn anmelden. Bitte nutzen Sie dazu unser Online-Formular.
 
Bei Anreise erwartet einer unserer Mitarbeiter die Kinder am Ausgang des Transitbereichs in der Ankunftshalle.
 
Er/Sie trägt ein Schild des Goethe-Instituts und kann sich ausweisen. Den Namen des Mitarbeiters können wir Ihnen aus organisatorischen Gründen frühestens 3 Tage vor Kursbeginn mitteilen.
 
Bei Abreise begleiten wir das Kind bis zum Check-in.
 
Bitte beachten Sie, dass im Falle einer Flugverspätung ein Transfer außerhalb der offiziellen Transferzeiten nicht möglich ist. Sie werden in diesem Fall auf ein Taxi ausweichen müssen. Die Kosten belaufen sich auf ca. 375 Euro.

Individualanreise mit dem Flugzeug

Sie können die Anreise auch selbst organisieren. Der bestgelegene Flughafen ist Stuttgart (STR). Ein Taxitransfer vom Flughafen zum Kursort kostet ungefähr 180 Euro.
Zieladresse: Evangelisches Schulzentrum Michelbach, Aufbaugymnasium, Schlossweg 5-7, 74544 Michelbach an der Bilz

Individualanreise mit der Bahn

Sie können die Anreise auch selbst organisieren. Der nächstliegende Bahnhof ist Schwäbisch Hall. Ein Taxitransfer vom Bahnhof zum Kursort kostet ungefähr 20 Euro.
Zieladresse: Evangelisches Schulzentrum Michelbach, Aufbaugymnasium, Schlossweg 5-7, 74544 Michelbach an der Bilz

Kontakt vor der Anreise

Wir möchten Sie bitten, alle Anfragen und Mitteilungen vor Kursbeginn nur an das Kundenmanagement der Goethe-Institute in Deutschland zu richten: 
jugend@goethe.de
Tel.: +49 89 15921-800

Anschrift und Telefonnummern während des Kurses

Goethe-Institut
c/o Evangelisches Schulzentrum Michelbach
Aufbaugymnasium
Schlossweg 5-7
74544 Michelbach an der Bilz

Telefon und E-Mail: wird Ihnen am Freitag vor Kursbeginn mitgeteilt.

Jugendkurs-Blog

blog.goethe.de/jugendkurse

Landschaft pur in Michelbach

Wer auf einem Schloss lebt, hat wohl auch einen passenden Schlosspark dazu. Das Schloss in Michelbach ist da keine Ausnahme, aber da es auch eine Schule ist, besteht dieser Schlosspark aus Sport- und Spielplätzen, großen Wiesen und alten Bäumen. Die Umgebung rund um Michelbach ist grün, hügelig und voller Wald und Feld. Die Gegend liegt an der Grenze zwischen Baden-Württemberg und Bayern im Süden von Deutschland.

In der näheren Umgebung besuchen wir nicht nur die Kreisstadt Schwäbisch Hall, auch ein Ausflug nach Stuttgart ist geplant, wo wir die Wilhelma besuchen. Es ist gleichzeitig ein Zoo und ein Botanischer Garten. Etwas unbekannter ist der Ort Giengen an der Brenz, wo aber das Lieblings-Museum aller Kinder steht: Das Stofftier Museum von Steiff. Hier hatte Margarete Steiff im 19. Jahrhundert trotz einer Kinderlähmung erfolgreich eine Stofftierfabrik errichtet, die später durch den berühmten Teddybären zu Weltruhm gelangte.   

Weitere Informationen

Hannah H., 23 Jahre Betreuerin in den Jugendkursen Foto: Goethe-Institut/Thomas Koy

Wir schaffen es, innerhalb des Kurses friedlich, zufrieden und tolerant miteinander zu leben – da denkt man sich: so schwer ist das nicht, das müsste doch auch der Rest der Welt schaffen!

Hannah, 23, Betreuerin in den Jugendcamps

Noch weitere Fragen? +49 89 15921-800 Wir beraten Sie gerne: jugend@goethe.de