Comics Respect International
Junge Menschen empowern

  • Diskussionen über Diskriminierung © Viktor Kehayov

    Diskussionen über Diskriminierung

  • Junge Held*innen beim Zeichnen der Comics © Viktor Kehayov

    Junge Held*innen beim Zeichnen der Comics

Mit dem Projekt Comics Respect International realisierte das Goethe-Institut Mannheim zusammen mit dem Interkulturellen Haus Mannheim e.V. und dem russischen Projektkoordinator vom Goethe-Institut Moskau ein Programm, das junge Menschen empowern soll.

Junge Menschen sprechen die gleiche Sprache wie die Held*innen in Comics und durch gezeichnete Geschichten bekommen sie Zugang zur Lebensrealität der vermeintlich „Anderen“. Das Lesen und Zeichnen von Comics im Rahmenprogramm des Projekts regt besonders dazu an, über Rassismus und Diskriminierung nachzudenken.

Mit dem Projekt Comics Respect International realisiert das Goethe-Institut Mannheim zusammen mit dem Interkulturellen Haus Mannheim e.V. und dem russischen Projektkoordinator Sergei Simonov vom Goethe-Institut Moskau ein Projekt, das junge Menschen empowert und ihnen die Bedeutung vom zivilgesellschaftlichem Engagement näherbringt und den Gemeinsinn stärkt.

Der erste Workshop fand bereits im Dezember 2021 in Mannheim statt. Für 2022 sind weitere Workshops an den Zentren für internationale Kulturelle Bildung geplant. Die entstandenen Comics sollen anschließend in Form von Publikationen und Ausstellungen zugängig gemacht werden.

Weitere Informationen finden Sie auf Respekt - Internationale Comics.

Top