Theaterkonzert
FESTIVAL OF WONDER: Moondog

Moondog
© Diana Küster

Jysk Musikteater, Silkeborg

Vom 9. bis zum 12. November findet in Silkeborg Festival of Wonder statt, ein Festival für Puppen-, Objekt- und visuelles Theater. Auf dem Programm stehen rund 100 Vorstellungen von verschiedenen Theatern aus Dänemark, Deutschland, den Niederlanden, Kanada, den USA und Tschechien. Dank der großen Bandbreite des Programms wird für jeden Geschmack, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene etwas dabei sein. Daneben gehören Workshops, Vorträge, Filme und Konzerte zum Programm.

Das Festival beginnt am 9. November um 19 Uhr mit der Vorstellung Moondog – The Viking of 6th Avenue, einem Gastspiel des Schauspielhauses Bochum. Das Schauspielhaus wird in Silkeborg ein magisches Theaterkonzert mit Puppen aufführen. Die Musik zum Stück basiert auf den Kompositionen des Amerikaners Louis Thomas Hardin (1916-1999), auch Moondog genannt.

Hardin war – trotz seiner Blindheit – ein hervorragender Komponist und Musiker, der sogar Perkussionsinstrumente erfand. Hardin beschäftigte sich zeit seines Lebens mit nordischer Mythologie, klassischer Musik und Jazz, er spielte täglich für die Passanten auf der 6th Avenue in New York, oft als Wikinger verkleidet und von seinem Hund Moondog begleitet – daher der Name der Vorstellung. Später zog er nach Deutschland und arbeitete mit so verschiedenen Persönlichkeiten wie David Bowie und Charlie Parker zusammen.

Am 9. November werden nicht weniger als 13 Musiker, 11 Puppenführer und der größter Hund der Welt auf der Bühne vertreten sein. Bei der Premiere in Bochum gab es dafür minutenlange Standing Ovations vom Publikum – ein ganz besonderes Theatererlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte.
 

Details