Konferenz SLSAeu Green Conference 2018

Fleur de Lyz © HeHe & Jean Marc Chomaz

Mi, 13.06.2018 -
Sa, 16.06.2018

København

Grün ist das neue Schwarz, zumindest auf der zwölften Konferenz der European Society for Literature, Science and the Arts, bei der Künstlerinnen und Forscher aus Geisteswissenschaft, Naturwissenschaft und Technik das zentrale Thema „Grün“ als Paradigma in all seinen Facetten beleuchten werden.

Im Rahmen des Abendprogramms öffnet Statens Museum for Kunst am Freitag, den 15. Juni seine Türen für einen grünen Abend und widmet seine letzte SMK Fridays-Veranstaltung in dieser Saison allem, was grün ist. Von 16 bis 22 Uhr stehen Gespräche, Performances und Filme auf dem Programm, dazu serviert die Insektenbar Flybar Getränke für alle Arten. Den Hunger stillen verschiedene Imbissstände mit Bio-Gerichten und Snacks aus biologischer Produktion.

Ein besonderes Hörerlebnis bietet Klangkünstlerin Felicity Mangan, die die Skulpturenallee mit Insektensummen und lo-fi Froschrhythmen beschallt. Die gebürtige Australierin lebt und arbeitet in Berlin, wo sie Hörstücke aus ihrem umfangreichen Archiv von Tier- und Naturgeräuschen komponiert. Ihre Arbeiten wurden bereits auf vielen Festivals weltweit aufgeführt.

Auch den Vortrag Green Shadows: Goethe, Ritter and Ørsted on the Polarity of Green and Purple des deutschen Farbphilosophen Olaf L. Müller sollte man sich nicht entgehen lassen. Begleitet wird der Vortrag von dem Künstler Hubert Schmidleitner und seinem Spiel mit Licht und Schatten.

Das vollständige Programm finden Sie auf der Website des SMK.

Die Konferenz ist eine Zusammenarbeit vom Institut für Kunst und Kulturwissenschaft, (OU)VERT, der Gesundheitswissenschaftlichen Fakultät der Universität von Kopenhagen und Medicinsk Museion, mit Unterstützung des Goethe-Instituts Dänemark. 

 

Zurück