Chinafrika.under construction

Mit Arbeiten von Ayo Akinwande, Opeyemi Balogun, Sammy Baloji, Dounia Cherfaoui, Bodil Furu, Allyn Gaestel / Benedicte Kurzen, Anawana Haloba, Dan Halter, Gerda Heck / Christian Hanussek, Louis Henderson, Sam Hopkins / David Lalé, Eric van Hove, Huang Xiaopeng, Taiye Idahor, Daniel Sixte Kakinda, Daniel Kötter, Mansour Ciss Kanakassy / Christian Hanussek / Baruch Gottlieb, Li Jinghu, Li Xiaofei, Lu Shan, Luo Xiye, Michael MacGarry, Denise Maheho, Map Office, Elke Marhöfer / Mikhail Lylov, Eddy Mayaya, Stary Mwaba, Nobukho Nqaba, Folakunle Oshun, Henrik Spohler, Mladen Stilinović, Moffat Takadiwa, Song Ting / Adam Smith / Wang Qihan, Paolo Woods, Joseph Wright of Derby, Yu-Shen Su, Payne Zhou, Sofiane Zouggar u.v.m 

Das Recherche- und Kunst-Projekt Chinafrika. under construction begibt sich auf eine Spurensuche nach den kulturellen Beziehungen zwischen China und Afrika und entwirft das Porträt eines globalen Prozesses, der nicht zuletzt das Imaginäre von Europa grundlegend verändern wird. „Chinafrika“ ist Symptom einer sich auch faktisch vollziehenden Relativierung Europas. Die “Provinzialisierung Europas” ist längst auf dem Weg.Die Präsentation Chinafrika.under construction in der GfZK in Leipzig ist die zentrale Ausstellung des Chinafrika-Projekts.

Chinafrika. under construction’ ist eine Produktion von metroZones. In Koproduktion mit der Galerie für Zeitgenössischen Kunst Leipzig,  Kunstfest Weimarsteirischer herbst Graz und Goethe -Institut Nigeria

In Kooperation mit Centre d'art WAZA LubumbashiCulture Advocates Caucus LagosThings that can happen Hong Kong und Goethe-Institut Algier
 
Mehr  https://chinafrika.org