D-A-CH in meiner Umgebung

D-A-CH in meiner Umgebung Foto: Andreas M. Reili, Artur Leppik

Wettbewerb

Die Universität Tallinn organisierte in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Estland, der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen, der deutschen und österreichischen Botschaft und der Deutsch-Baltischen Gesellschaft den Schülerwettbewerb „DACH in meiner Umgebung“. Die Aufgabe lautete: „Wir bitten um Beiträge, in denen die Schüler deutsche Texte und mit Deutschland, Österreich und der Schweiz verbundene Symbolik in ihrer Schule und in der Stadt fotografieren, gruppieren und auf Deutsch kommentieren.“

Die Grundidee des Projekts war, zusammen mit den Schülern und Schülerinnen zu schauen, wie präsent die deutsche Sprache, die deutsche Geschichte (Erinnerungsorte) und die deutschsprachigen Länder in ihrer Umgebung sind bzw. was die Schüler als zu DACH (= Deutschland, Österreich, Schweiz) gehörig verstehen und einordnen.
 

Die Suche nach solchen Objekten und Texten sollte dazu beitragen, dass die Schüler und Schülerinnen ihre sprachliche wie nichtsprachliche Umwelt genauer und aufmerksamer wahrnehmen und auch analysieren und systematisieren lernen. In allen Gesellschaften werden Zeichen und Symbole im öffentlichen Raum dafür verwendet, diesen Raum als den eigenen zu markieren. Um die Präsenz der Symbolik aus anderen Kulturräumen gibt es daher immer einen Wettstreit. Durch die Beschäftigung mit den Zeichen wird die vertraute Umgebung in einem neuen Licht gesehen und reflektiert, die Bedeutungen der einzelnen Zeichen und ihre Beziehung zueinander werden neu ausgeleuchtet.
 
Es trafen 31 Arbeiten ein. Die Beiträge enthielten von 6 bis 57 Bilder, im Durchschnitt waren es 23. Die größte Kategorie der fotografierten Objekte waren Lebensmittel und andere deutsche Produkte wie Kosmetika und Autos. Die nächste Gruppe bildeten Bücher, CD-s, DVD-s. Ein Drittel der Arbeiten enthielten Fotos von Gebäuden und Denkmälern, die mit der deutschbaltischen Geschichte oder mit der Okkupationsgeschichte verbunden sind. Oftmals dominierte ein Kinderblick auf das Thema, was die starke Präsenz von Süßigkeiten erklärt.

Das Projekt hat gezeigt, dass die Erforschung der Texte und Symbole im öffentlichen Raum den Kindern zeigen kann, dass Deutsch, die deutschsprachigen Länder und die deutschbaltische Geschichte in ihrer vertrauten Umgebung häufiger vorkommen als sie vermutet haben.
 
Als positive Effekte des Ansatzes können folgende Momente hervorgehoben werden:
  • es dient der Bewusstwerdung der eigenen Geschichte;
  • die durch die Beobachtung und Dokumentation gewonnenen neuen Erkenntnisse ergänzen und verfestigen die bereits vorhandenen Informationen über die Kultur, Geschichte und Wirtschaft der deutschsprachigen Länder;
  • durch den Ansatz wird fächerübergreifendes Lernen gefördert, indem die Inhalte von Fremdsprachenunterricht, Gesellschaftskunde und Geschichtsunterricht (aber auch von Kunstunterricht) miteinander verknüpft werden.

Literatur
Linguistic Landscapes and Spot German an der Schnittstelle von Sprachwissenschaft und Deutschdidaktik (hrsg. von Heiko F. Marten und Maris Saagpakk). – München : Iudicium, 2017.
 

Beiträge

Realgymnasium Rakvere, Klasse 6b
Autorinnen: Kaisa Vahula, Anni Isakar, Riin Oolma, Anett Liister
Betreuerin: Piret Steinberg

Video ansehen

Katholisches Bildungszentrum Tartu, Klasse 8a
Autorinnen: Eliise Uibo, Katariina Uibo und Marta Margareeta Bender
Betreuerin: Maive Meister
 

 
Jaan Poska Gymnasium Tartu, 10. Klasse
Autor*Innen: Saara Suurkivi, Adriana Mukk, Hanna Liivat, Merle Vetemäe, Marian Klaus  
Betreuerin: Taimi Oidjärv

Video ansehen
Gymnasium Viljandi, 12. Klasse
Autoren: Andreas M. Reili, Artur Leppik
Betreuerin: Hiie Allvee
 

 
Saaremaa Gesamtgymnasium, Klasse 12abc
Autoren: Delis Pärnoja, Helina Magus, Jakob Trei, Ketlin Mäeorg, Peeter Benjamin Anvelt
Betreuerinnen: Elis Nõu und Erle Pulk.
 

 
Realgymnasium Rakvere, 6. Klasse
Autorinnen: Ronja Lydia Vehmanen, Kristel Liivaste, Nova Aleksandra Randen
Betreuerin: Piret Steinberg 

Video ansehen
Gymnasium Rakvere, 6. Klasse                           
Betreuerin: Maie Põdramägi
Gruppe 1: Kaireen Penek, Alex Mihhailov,Hanna-Liisa Laurits, Karmen Videvik, Melina-Liisa Pamberg   
Gruppe 2: Kaidrit Singh, Scarlett- Eliis Tammiste, Riin Aasna,Markus Merimaa
Gruppe 3: Rain Vene, Magnus Luming

Alle Präsentationen:
 

 
Gymnasium Rakvere, 7. Klasse
Betreuerin: Maie Põdramägi
Gruppe 1: Carolyn Pugri, Doris Toomingas, Anete Erras
Gruppe 2: Kris Sipolainen und Markus Jõgi
Gruppe 3: Diana Shalyt, Ragne Rohumets
Gruppe 4: Maia Länik, Diana Raid

Deutsches Gymnasium Kadriorg, Klasse 7c
Autoren: Mihkel-Marcus Lokotar, Renet Puusepp
Betreuerin: Ülle Urm
 
Katholisches Bildungszentrum Tartu, 7. Klasse
Autor*Innen: Magda Grete Kibuspuu, Liisa Matilda Palgi, Mihkel Roosma, Artur Jonatan Saumets, Jakob Veske             
Betreuerin: Maive Meister
 
Realgymnasium Rakvere, 7. Klasse
Autoren: Madli Ruuto,  Aston Randen             
Betreuerin: Piret Steinberg

Alle Präsentationen:
 

 
Gymnasium Rakvere, 8. Klasse
Betreuerin: Maie Põdramägi
Gruppe 1: Brent Janno, Markus Ljaš, Henri Kimsen, Kristi-Liis Orupõld,Roger Laiõun
Gruppe 2: Artur Pavlov, Kevin Kihuoja , Hans Erik Leesik, Risto Ristmets

Kadrina Oberschule , Klasse 8b
Autorinnen: Kirke Rindberg, Getter Volter, Pauline Lotta Viise, Merily Anni und Anette Karolin Kaasik
Betreuerin: Maie Põdramägi

Alle Präsentationen:
 


Realgymnasium Rakvere, 8. Klasse
Autoren: Rasmus Remiküll, Erik Aart, Oliver Pere, Markus Mikenberg        
Betreuerin: Piret Steinberg

Präsentation ansehen

 
Kadrina Oberschule, 9. Klasse
Betreuerin: Maie Põdramägi
Gruppe 1: Aavo Mumm, Ragnar Rooba, Anvar Tipner
Gruppe 2: Anet Sirvel, Brittany Korkma, Sigrit Umerov, Kadi Rindberg
Gruppe 3: Laura Pruul, Kirke Jäerma, Minna Lilleoja, Karina Terts, Laura-Liis Pärtel, Eleri-Lea Elven

Alle Präsentationen:
 
Gymnasium Rakvere, 10. Klasse
Autoren: Albert Annimäe, Tõnis Vipper, Dmitri Savtsov, Sander Pritsik, Oliver Robin Alt
Betreuerin: Maie Põdramägi            
 
Gymnasium Rakvere, 11. Klasse
Autorinnen: Delia Lukk, Katariina Parkja, Elisabeth Tiffany Lepik, Suzanne-Liis Sädeme
Betreuerin: Maie Põdramägi
 
Gymnasium Rakvere, 12. Klasse
Autor*Innen: Martin Lein, Eliis Penek, Henrik Lindre, Kristel Adli, Ingrid Räästas        
Betreuerin: Maie Põdramägi
 
Vesiroosi Gymnasium Rapla, 12. Klasse
Autorinnen: Liis Tepner, Triin Tepner, Anna Lisett Hansen, Alexandra Lehtmets    
Betreuerin: Grete Elbrecht

Alle Präsentationen:
 

 
Gymnasium Toila, 12. Klasse
Autor: Rait Mattias Salvan

Video ansehen