Film Der Staat gegen Fritz Bauer

Der Staat gegen Fritz Bauer © Zero One Film © Zero One Film

Mo, 25.04.2016

Kino Artis

Estonia pst. 9
Tallinn

DEUTSCHLAND • 2015, 105 MIN • REGIE: LARS KRAUME
DARSTELLER: Burghart Klaußner, Ronald Zehrfeld, Lilith Stangenberg, Jörg Schüttauf, Sebastian Blomberg


"Wenn ich mein Dienstzimmer verlasse, betrete ich feindliches Ausland", hat einmal der hessische Generalstaatsanwalt Fritz Bauer gesagt. 1936 muss er als Sozialist und Jude ins Exil. Als Fritz Bauer nach dem Zweiten Weltkrieg zurückkehrt hat er ein großes Ziel: Er will die Verbrechen der Nationalsozialisten anklagen - gegen alle Widerstände der deutschen Justiz. Dafür arbeitet er sogar illegal mit dem israelischen Geheimdienst Mossad zusammen. So ermöglicht Bauer den bedeutendsten Kriegsverbrecherprozess der Nachkriegsgeschichte gegen Adolf Eichmann genauso wie die Ausschwitzprozesse in Frankfurt. "Der Staat gegen Fritz Bauer" zeigt den tragischen, unbequemen und einsamen Menschen hinter dem Staatsanwalt, der von einem überzeugt ist: Dass die Zukunft Deutschlands davon abhängt, dass sich vor allem die junge Generation mit der Vergangenheit auseinandersetzen muss
 


Unter der nüchternen und präzisen Regie von Kraume entsteht ein gänzlich überzeugendes Bild der 1950er Jahre, und zugleich ein moderner Film: Mit Klarheit und Ernsthaftigkeit verweigert er sich leichten Momenten des Pathos.

Deutscher Frühling 2016
 

Zurück