TAPE THAT

Tape That © Tape That Collective

Fr, 03.11.2017

Tallinner Fernsehturm

Kloostrimetsa tee 58a

Tape Art Workshop, Ausstellung und Live-Performance

Im Rahmen des Schülerkunstfestivals Eksperimenta! (30.10.–03.12.2017) bietet Tape That auf Einladung des Goethe-Instituts einen zweitägigen Tape Art-Workshop für Schüler aus Partnerschulen des Goethe-Instituts an. Während des Workshops sollen, in Zusammenarbeit zwischen Tape That und Schüler gemeinsame Tape-Art Kunstwerke entstehen. Diese werden im Rahmen der Live-Performance am 3. November 2017 ebenfalls vorgestellt und werden bis Ende Dezember im Eingangsbereich des Fernsehturms in einer Ausstellung präsentiert.
 
Ausstellungseröffnung und Live-Performance: Fr., 03.11.2017

TAPE THAT – Die Kunst zu kleben   

Tape That, ein Künstlerkollektiv aus Berlin, schafft Kunstwerke aus Klebeband. Ihre Arbeiten reichen von vielschichtiger, komplexer und farbenfroher Tape Art kombiniert mit Video- und Lichtinstallationen bis hin zu minimalistischen schwarz-weiß Wandgestaltungen. Ihre Künstlerischen Wurzeln liegen im Bereich Urban Art, mit Einflüssen aus Street Art und Graffiti Kunst. Fasziniert von der Idee aus Alltagsgegenständen Kunst zu erschaffen, nutzen Sie verschiedenste Untergründe und Örtlichkeiten für Ihre Kunstwerke.

Ob in Nachtclubs, leerstehenden Gebäuden, Showrooms oder Galerien: Tape That möchte zeigen, wie vielseitig und grenzenlos die künstlerischen Gestaltungsmöglichkeiten mit Klebeband sind. In ihren Rauminstallationen gehen die Künstler auf die gegebenen Strukturen an Wänden, Decken und Böden ein, vervielfältigen diese, interpretieren sie neu und kombinieren Sie mit organischen und geometrischen Formen. Durch die Einbindung ihrer Umwelt in Ihre Kunstwerke, entstehen so bei jedem Projekt aufs Neue einzigartige Kunstwerke.
 

Zurück