Virtual-Reality-Installation VRwandlung

VRwandlung © Goethe-Institut Prag

Mo, 16.04.2018 -
Mo, 30.04.2018

Goethe-Institut Estland

Toom-Kuninga 11
15048 Tallinn

16. April, 18.00 Uhr - Eröffnung mit Kafka-Biograph Reiner Stach (Deutsch, Estnisch)


„Die Verwandlung“ von Kafka als virtuelle Realität

Wollten Sie schon immer einmal der Hauptprotagonist in einem Klassiker der Weltliteratur sein? Ja? Dann haben Sie jetzt die Möglichkeit dazu! Und was für eine: Während des Deutschen Frühlings 2018 können Sie sich in Gregor Samsa verwandeln, den Protagonisten aus Franz Kafkas „Die Verwandlung“, einer der wichtigsten Novellen des 20. Jahrhunderts. Wie das funktionieren soll? Durch die fantastische Virtual-Reality-Rauminstallation VRWandlung im Goethe-Institut Estland.
 

VRWandlung

VRWandlung ist eine interaktive Rauminstallation, die mit einem tschechischen Startup-Team um den künstlerischen Leiter und Regisseur Mika Johnson entwickelt wurde und jetzt nach Tallinn kommt. In ihr kann der Besucher genau an jenem Punkt der Erzählung ins Geschehen eintreten, an dem Gregor Samsa sich in das Insekt verwandelt. Genau wie Samsa finden sich die Benutzer durch die VR-Brille in einer Welt wieder, in der alles Vertraute seltsam fremd wirkt – auch und besonders der eigene Körper. Man muss zunächst lernen mit dem neuen, monströsen Körper umzugehen und sich in dem originalgetreu nachgebildetem Raum, zu bewegen. Und draußen? Da verlangt die Familie und der Chef lautstark nach Einlass!

Wie es sich wohl anfühlt, ein Insekt zu sein? Und gelingt es Ihnen, mit Ihren Fühlern den Schlüssel zu ertasten und die Tür zu öffnen? Kommen Sie ins Goethe-Institut und erleben Sie hautnah, wie es ist, sich in einen Käfer zu verwandeln. Durch die VR-Brille finden sie sich ganz plötzlich in einer Welt wieder, in der alles Vertraute seltsam und fremd wirkt – auch uns besonders der eigenen Körper. VRwandeln Sie sich und tauchen Sie ein in die Welt des Gregor Samsa!

@VRWANDLUNG AUF INSTAGRAM


 

Folgen Sie der Entwicklung des Projektes vom Anfang bis zum aktuellen Stand und lernen Sie alle Beteiligten kennen. Mehr auf Instagram...

360°-Videos

Laut Reiner Stach, dem Autor der aktuellen und preisgekrönten Kafka-Biografie, ist der Prager Schriftsteller der geistige Vordenker des 3D-Sehens. In vier 360°-Videos stellt er den literaturwissenschaftlichen Kontext zur Virtual Reality her.
 

Kafka-biograPH Reiner Stach

Reiner Stach, geb. 1951 in Rochlitz (Sachsen), gehört weltweit zu den besten Kafka-Kennern. 1987 erschien seine Monographie Kafkas erotischer Mythos. 1999 gestaltete er die Ausstellung Kafkas Braut, in der er den Nachlass von Kafkas Verlobter Felice Bauer präsentierte. In den Jahren 2002 bis 2014 erschienen die Bände seiner hoch gelobten dreiteiligen Kafka-Biographie, die in mehrere Sprachen übersetzt wurde. 2016 erhielt er den Joseph-Breitbach-Preis für sein herausragendes Gesamtwerk auf dem Feld der literarischen Biographik.

Am 17. April lädt das Haus des Schriftstellerverbands (Harju 1) zu einem Gespräch mit Reiner Stach über Kafka. Beginn der Veranstaltung ist 14 Uhr. Mehr erfahren…
 

Zurück