Konzert Torsten Riemann

Torsten Riemann Foto: Saeed Reza Pirkeh

Do, 06.12.2018

Tallinna Õpetajate Maja

Raekoja plats 14

Ich will gar nicht klug sein,
nicht heute, nicht künftig.
Ich lebe viel lieber unvernünftig.
Und wenn ich mal tot bin schreibt mir auf den Stein:
„Er war nicht zu retten. Er wollte so sein.“


In Zeiten der großen Lebensabsagen singt der Berliner Sänger, Komponist und Texter Torsten Riemann vom Leben, mit all seinen Gründen und Abgründen, von Sehnsucht nach menschlicher Nähe und vor allem appelliert er an jeden Einzelnen, seinen aufrechten Gang nicht zu verlieren.
 
Riemanns Stimme singt, flüstert und schreit sich in die Seelen seiner Zuhörer.
Auf der Bühne entwickelt er beim ständigen Wechsel zwischen Klavier und Gitarre jene unbändige Energie, die auch seine Lieder ausstrahlen. Er beherrscht Balladen genauso wie Salsa, Tango oder Rock’n’Roll.
 
Riemann bereiste und besang im Auftrag des Goethe-Institutes bereits folgende Länder (in ungeordneter Reihenfolge):
Kasachstan, Kirgisistan , Belarus, Tschechien, Ungarn, Kroatien, Bosnien, Lettland, Litauen, Estland, Bulgarien, Marokko und Algerien.
 
"Riemann fängt das Publikum mit seiner Leidenschaftlichkeit ein, nimmt es für sich ein, ohne ihm nach dem Mund zu reden. Liebevoll und warm malt er Situationen und Menschen seiner Lieder aus, ohne einzulullen." 
Märkische Allgemeine Zeitung
 
Singen ist für Riemann Lust am Dasein und trotzige Aufforderung zugleich.
Er nimmt sich das Recht heraus, seine Lieder zu leben und das hört man diesen Liedern an.
 
Lasst auch ihr euch von diesem Songpoeten verzaubern!
 

Zurück