SHORT EXPORT 2021 – Kurzfilme aus Deutschland

Logo_ShortExport21  

Mi, 07.04.2021

Online als Stream

Ein Abend voller Kurzfilme: online, experimentell, vielfältig

Kurzfilme aus Deutschland im eigenen Wohnzimmer – einen Abend lang präsentieren wir die Reihe SHORT EXPORT 2021 mit sechs aktuellen Kurzfilmen, die aus 455 Einreichungen beim Internationalen Kurzfilmfestival Clermont-Ferrand ausgewählt wurden.

Das eineinhalbstündige Programm steht von 19 Uhr bis 00 Uhr als Stream zur Verfügung. Der Zugang erfolgt mithilfe des unten genannten Passwortes.
 
Streaming-Zeitraum: 7. April 2021 19:00 Uhr – 00:00 Uhr
Passwort: ShortExport21@Eesti
Untertitel: Verfügbare Sprachen sind Englisch und Deutsch. Nachdem das Passwort eingegeben wurde, kann rechts unten im Bild unter CC die Untertitelsprache ausgewählt werden.
 


In der 16. Ausgabe der Reihe SHORT EXPORT erwarten Sie Einblicke in die künstlerisch-ästhetische sowie inhaltliche Vielfalt der Welt des deutschen Kurzfilms. Authentisch, unkonventionell und humorvoll werden Themen wie Heimat, Ankunft und der Umgang mit Traumata behandelt.
 
  • . © Nachtschwärmerfilm
    Inndependence (Regie: Michael Schwarz, Deutschland 2020) | Corona-Lockdown 2020. Der Dokumentarfilm zeigt ein Business-Hotel in Mainz, das für den normalen Betrieb geschlossen sein muss und dafür 29 Wohnungslose untergebracht hat. Jedoch ist ihr Aufenthalt auf 64 Tage begrenzt. Das Publikum darf an drei Lebensgeschichten teilhaben.
  • . © Henriette Rietz
    Wochenbett (Regie: Henriette Rietz, Deutschland 2020) | Der Animationsfilm zeigt eine Frau, die das erste Mal Mutter geworden ist. Neben der wachsenden Liebe, begleiten Chaos, Hormone und Schlafmangel die intensive Zeit.
  • . © Jonas Riemer
    Der übers Meer kam (Regie: Jonas Riemer, Deutschland, Österreich 2020) | Die Farben Schwarz und Weiß dominieren den Kurzfilm, in dem ein DDR-Flüchtling mit einem kleinen Boot die Ostsee überquert. Jahre später findet er in der nationalistischen Bewegung ein neues Zuhause.
  • . © Filmakademie Baden-Württemberg
    Seepferdchen (Regie: Nele Dehnenkamp, Deutschland 2020) | Der Dokumentarfilm begleitet einen kleinen Jungen, der schwimmen lernen soll und seine Schwester, eine junge Jesidin, die mit traumatischen Erinnerungen an das Mittelmeer zu kämpfen hat.
  • . © Frédéric Schuld
    Der Schornsteinsegler (Regie: Frédéric Schuld, Deutschland 2020) | Eine Begegnung im Schornstein: ein Kind säubert diesen von unten und klettert darin hinauf – ein Vogel fliegt wiederum von oben in den Schornstein hinein. Gibt es einen Ausgang?
  • . © Filmakademie Baden-Württemberg
    Masel Tov Cocktail (Regie: Arkadij Khaet, Mickey Paatzsch, Deutschland 2020) | Dima ist Jude und Sohn russischer Einwanderer. Dieser Kurzfilm zeigt mehrere Perspektiven des Umgangs mit dem Judentum in Deutschland und vorne an die Sicht des Protagonisten selbst.


 

Zurück