Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Wissenschaftliches Storytelling

Das Projekt “Wissenschaftliches Storytelling - العلم حكاية” ist eine Kooperation zwischen dem Goethe-Institut und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD). Ziel des Projekts ist, den Wissenschaftsjournalismus in Ägypten zu stärken, das Ressort des Wissenschaftsjournalismus in Ägypten populärer zu machen und dem Problem der Fake News entgegenzuwirken.

Zurück zu Dialog & Wandel
  • Wissenschaftsjournalismus1 Goethe-Institut Kairo / Roger Anis
  • Wissenschaftsjournalismus2 Goethe-Institut Kairo / Roger Anis

Das Projekt fördert die Beziehung zwischen Wissenschaft und Journalismus, um den Wissenstransfer für ein breites Publikum zu unterstützen und die allgemeine Reaktion auf Errungenschaften von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus allen Disziplinen zu stärken. Dazu organisierten das Goethe-Institut und der DAAD zusammen mit der ONA-Akademie Workshops und Trainings für Print- und Multimediajournalistinnen und -journalisten sowie für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Dabei erlernten diese Zielgruppen spezifische Fähigkeiten, welche für die Bearbeitung von wissenschaftlichen Themen oder für die Publizierung von Studien in nicht-akademischen Medien wichtig sind. Die Trainings beinhalteten zudem ein Zusammentreffen zwischen Journalistinnen und Journalisten und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, welches den Austausch und die Netzwerkbildung zwischen beiden Berufsgruppen anregte.

Im Anschluss an die Workshops verfassten beziehungsweise produzierten und publizierten die teilnehmenden Journalistinnen und Journalisten einen Artikel oder einen Multimediabeitrag zu einem wissenschaftlichen Thema. Die besten Ergebnisse wurden ausgezeichnet. Die Siegerinnen und Sieger hatten die Möglichkeit, im April 2018 nach Deutschland zu reisen, um den Wissenschaftsjournalismus in Deutschland kennenzulernen.

Austausch im Fokus

Außerdem bieten das Goethe-Institut und der DAAD verschiedene thematische Treffen an, bei denen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler interessierten Journalistinnen und Journalisten ihre aktuellen Studien vorstellen können. Um den Austausch und das gegenseitige Lernen zwischen Wissenschaftsjournalistinnen und Wissenschaftsjournalisten zwischen Ägypten und Deutschland zu fördern, organisiert das Goethe-Institut darüber hinaus einen Journalistenaustausch. Im Herbst werden deutsche und ägyptische Wissenschaftsjournalistinnen und -journalisten für jeweils zwei Wochen ihre Arbeitsplätze tauschen und für die Wissenschaftsredaktion des Gastmediums berichten.

„Wissenschaftliches Storytelling - العلم حكاية“ ist ein Projekt des Goethe-Instituts, gefördert durch das Auswärtige Amt.


Artikel