Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Rahma IbrahimFoto: Sabry Khaled © Goethe-Institut

Rahma Ibrahim

Rahma Diaa ist eine freiberufliche Journalistin aus Ägypten, die sich besonders für Frauen- und Umweltthemen interessiert. Im Jahr 2012 machte sie einen Abschluss an der Medienfakultät der Universität Kairo, wo sie 2018 außerdem ein Diplom in Medienübersetzung an der Schule für Weiterbildung erhielt. Seit 2009 war sie als Journalistin für die Zeitungen Dostor und Tahrir sowie für die Nachrichtenseite Aswat Masriya tätig. Rahma arbeitet derzeit mit arabischen und internationalen Medien, darunter Scientific American, VICE, Raseef 22 und ARIJ, zusammen. Im Jahr 2017 erhielt sie zwei journalistische Auszeichnungen sowie 2018 den ersten Preis für journalistische Exzellenz des Danish Media Clubs.

Was mir wichtig ist

Biologisch abbaubare Verpackungssysteme

Der Artikel diskutiert ein neues ägyptisches Wissenschaftsprojekt zum Thema „Active Packaging“. In diesem Projekt wurde ein biologisch abbaubares Verpackungssystem entwickelt, das aus essbaren Inhaltsstoffen besteht und die für die Umwelt schädlichen Plastikverpackungen ersetzen kann. Außerdem entwickelte das Forscherteam Sensoren, die Konsumenten hinsichtlich der Haltbarkeit von Nahrung und anderer Aspekte informieren können. Dr. Zahra Salah, die ihr Projekt am letzten Tag des „Since is a Story“ Workshops vorstellte, inspirierte mich dazu, über dieses Thema zu schreiben.

Ich wählte dieses Thema aufgrund der furchtbaren Auswirkungen, die die Verwendung von Plastik auf unsere Gesundheit und unseren Planeten hat. Ich will Bewusstsein für die Wichtigkeit von Alternativen zu Plastik schaffen und die Herausforderungen des neuen Projekts sowie deren Lösungen diskutieren. Dieses wissenschaftliche Thema ist relevant für jede und jeden einzelnen von uns, da es unser aller Leben beeinflusst.



 

Top