Hekayathon

Podcast: Hekayathoun © Goethe-Institut

Der Podcast „Hekayathon“ versammelt sechs Geschichten sehr unterschiedlicher ägyptischer Frauen aus dem Nildelta und den Städten entlang des Suezkanals.

Wir freuen uns auf die 6 Episoden, die jede 2 Wochen veröffentlicht werden!



 

Der Podcast bringt Sie der Welt und den persönlichen Lebensumständen jeder dieser Frauen näher, wenn diese von ihren Erinnerungen, Erfahrungen und Herausforderungen in ihrem täglichen Leben berichten.

Die Geschichten sind die Ergebnisse eines Storytelling-Workshops, den das Goethe-Institut Kairo in Zusammenarbeit mit dem Künstler Salam Yousry durchgeführt hat.

Die Geschichten wurden von den Autorinnen selbst eingelesen. Der Podcast ist in arabischer Sprache.

Episode Nr. 1

Hekayathon - Riham Selim- Ismailia, Suez

Riham Selim © Riham Selim
In einer Küche füllt eine vierzigjährige Mutter einen Topf mit Wasser und stellt ihn auf den Herd. Sie steckt ihre Kopfhörer, die sie immer dabei hat, in ihre Ohren und hört Astor Piazzollas Stück „Freiheit“.

Reham ist eine Nachrichtenmoderatorin und lebt in Ismailia, eine Stadt am Suezkanal. Ihre Beziehung zum Geschichtenerzählen ist für sie untrennbar mit dieser kleinen Stadt verbunden. Besonders liebt sie das Meer und den Himmel zu beobachten und in Gedanken zu schwelgen, auch weil sie sich als eine hoffnungsvolle Person beschreiben würde.
 

Top