Desert View

Desert View Foto: Constanze Fischbeck, 2016

So, 20.11.2016

Madinaty

Group 10, Villa 354

Ein Abend mit Führungen, Diskussionen, Filmvorführungen und Dinnergespräch

Das Recherche-, Diskurs- und Filmprojekt Desert View ist Teil des Jahresprojekts „Ortswechsel – Neue Perspektiven“ des Goethe-Instituts Kairo.

In dem Projekt, initiiert von den beiden Theater- und Filmemachern Constanze Fischbeck und Daniel Kötter, geht es um die Erforschung des Wohnraums in den Satellitenstädten in der Wüste rund um Kairo. Gemeinsam mit Urbanisten und Soziologen, Studierenden der GUC und in enger Zusammenarbeit mit den Barakats, einer 3-Generationen-Familie aus Bashtil, untersuchen die Filmemacher die Architektur und  Nutzung von Wohn- und öffentlichem Raum in einer eigens angemieteten Villa von Madinaty, einer Neustadt in der Wüste am östlichen Rand Kairos. 
 


Während der vierwöchigen Laufzeit des Projekts sammeln Daniel Kötter, Constanze Fischbeck und die Familie Barakat unabhängig voneinander ihr je eigenes visuelles Recherche-Material. Der gemeinsame Erfahrungsprozess wird in der Villa in Madinaty in wöchentlichen Dinnergesprächen einer Öffentlichkeit zur Diskussion gestellt. 

Am 20. November 2016 begegnen sich im informellen Empfangsraum der Villa Bewohner der Ashwa’yats und Bewohner der gated communities, Bawabs und Soziologen, Sicherheitsangestellte und Architekturstudierende, und alle stellen sich gemeinsam der Frage: Wie wollen wir wohnen?

Das Goethe-Institut lädt Sie herzlich ein mitzudiskutieren!

Die Adresse bei Google Maps:
https://goo.gl/maps/3m69nD4mo492

TRANSPORT:
Es steht ein Shuttle Bus für den Transport nach Madinaty zur Verfügung, Abfahrt 17:00 Uhr am Goethe-Institut Kairo, 5, Al Bustan Street, Downtown Kairo.
Zur Anmeldung: Inas.elwakil@goethe.de
 

Zurück