Interaktives Filmschauen

Gasherbrum © Linus Dessecker

So, 21.04.2019

Goethe-Institut Kairo - Dokki

17, Sh. Hussein Wasef
Midan El-Missaha
Kairo

Goethe Filmwoche 2019

Gascherbrum – Der leuchtende Berg // Deutschland 1984 // 45 Min // Regie: Werner Herzog // deutscher Dokumentationsfilm mit arabische Untertitelung
 
Francesca Araisa, Filmemachering und Dozentin an AUC analysiert die Wirkung bestimmter Erzähltechniken und gestalterischen Entscheidungen im Doku -film auf den Zuschauer. Behandelt werden unter anderem, die Rolle des Filmemachers, seine Wirkung auf den Protagonisten, sowie das gezielte provozieren von Emotionen. Die Wahrnehmung des Publikums steht hierbei im Vordergrund. Der Zuschauer wird inhaltlich vorbereitet und ist eingeladen eigene Eindrücke festzuhalten und im Anschluss im Rahmen einer Diskussion gemeinsam zu analysieren.

Die Evaluation und Diskussion wird moderiert.

Details zum Film:
Werner Herzog begleitet Bergsteigerlegende Reinhold Messner ins ewige Gletschereis. Sie wollen zwei über 8000 Meter hohe Gipfel im Karakorum-Gebirge, den Gasherbrum 1 und den Gasherbrum 2, in einer einzigen Tour bezwingen, ohne Sauerstoffgerät, ohne großes Gepäck und ohne zwischenzeitliche Rückkehr zum Basislager.
„Uns interessierte nicht so sehr, einen Film über die bergsteigerische Tat oder über Klettertechnik zu machen. Was wir wissen wollten, war: Was geht in Bergsteigern vor, die so etwas Extremes unternehmen“, so  Werner Herzog über seine Dokumentation der die Berge zur Seelenlandschaft werden lässt.
 

Zurück