Film Ein Diskursiver Abend mit Hela ElKoussy und Heba Sherif

Cactus Flower Introbild © Hela El-Koussy

Sa, 20.04.2019

Goethe-Institut Kairo - Dokki

17, Sh. Hussein Wasef
Midan El-Missaha
Kairo

Goethe Filmwoche 2019

Cactus Flower // Ägypten, Katar, Vereinigte Arabische Emirate, Norwegen 2017 // 103 Min // Regie: Hela El-Koussy // deutscher Spielfilm mit englischer Untertitelung

2017 feierte Hela El-Koussy einen großen Erfolg mit ihrem ersten Langspielfilm Cactus Flower. Jahre vorher, 2011 veröffentliche sie einem Kurzfilm mit dem Titel In Search of a City. Über die Parallelen zwischen den beiden Filmen und die Entwicklungen in den Jahren zwischen den beiden Veröffentlichungen spricht sie mit der Literaturwissenschaftlerin Heba Sherif. Insbesondere erörtern die beiden literarische Referenzen und die Beziehung zwischen Film und Literatur.
Beide Filme werden am selben Abend im Zuge der Podiumsdiskussion gezeigt und besprochen.
 
Filmbeschreibung:

In Search of City
Eine Reise durch Kairo, geführt von einer „Flâneuse“ namens „Seine“. Ihre Reise führt durch die alten Gassen Kairos sowie durch ehemaligen Quartiere der Kolonialherren, die nach dem Vorbild der Pariser Architektur errichtet wurden. Durch Stimmen aus der Gegenwart und der Vergangenheit wird die Stadt ständig neu geboren.
 
Cactus Flower
Inspiriert vom Kaktus, der es schafft in einer sonst Lebensfeindlichen Umgebung eine Blüte hervorzubringen, schrieb Hela ElKoussy das Drehbuch zu ihrem ersten abendfüllenden Spielfilm. Sie erzählt die Geschichte von Aida, einer jungen Schauspielerin, die den großen Durchbruch noch nicht geschafft hat und ihrer Bourgeois – die Nachbarin Samiha, die in Zurückgezogenheit altert. Die beiden werden in? ihrer Wohnungen verwiesen und schlagen sich gemeinsam mit dem jungen Yassin durch die Stadt auf der Suche nach einer Unterkunft.
 

 

Zurück