Vortrag Tiefenökologie oder die Einheit der Welt

Tiefenökologie oder die Einheit der Welt ©Canva

Mi, 16.06.2021

Goethe-Institut Alexandria 1

10, Sharia El-Batalsa
Azarita
Alexandria

Goethe-Institut Alexandria

In unserer Zeit der ökologischen Katastrophen und Covid Pandemie erleben viele Menschen ihre Existenz als einen Gefühlscocktail aus Isolation, Depression und Leistungsdruck, was zu diffusen Ängsten, Aggressionen und oft zur Verzweiflung führt. Ohnmacht und Resignation sind die Folge angesichts  dramatischer Klimaveränderungen und ihren Auswirkungen auf die Gesellschaft.
 
Die modernen Wissenschaften, insbesondere die Tiefenökologie, zeigen uns hier eine völlig neue Perspektive von Ich und Welt. In ihrem Mittelpunkt ruht die Erfahrung der wechselseitigen Bedingtheit allen Lebens. Tiefenökologie ist somit Erfahrung und Werkzeug der geistig-spirituellen Einheit des materiellen Kosmos. Die alte Einsicht, dass Alles sich in Allem spiegelt und gespiegelt wird, gilt mehr denn je gerade in postmodernen Zeiten. Damit stellt sich die Frage: welches Leben kann/soll ich führen, das in Resonanz mit dem fundamentalen Wandel unserer heutigen Zeit ist.
 
Peter Erlenwein, Hörfunkjournalist für interkulturellen Dialog, Sozialwissenschaftler, Psychotherapeut und Buchautor, stellt in diesem Vortrag Grundprinzipien der Tiefenökologie vor und freut sich anschließend auf eine spannende Diskussion. Die Veranstaltung ist auf Deutsch mit Übersetzung ins Arabisch und wird im Rahmen des Projekts ,,Goethe goes green‘‘ organisiert.
 
Zur Registrierung schicken Sie bitte eine E-Mail an: Kultur-alexandria@goethe.de
  • Die Teilnahme ist kostenlos, bedarf aber einer Registrierung.
  • Bitte berücksichtigen Sie, dass es eine begrenzte Anzahl von Plätzen gibt. Melden Sie sich bitte an, wenn Sie sicher sind, Sie können kommen.
  • Aufgrund von Sicherheitsmaßnahmen stehen nur 25 Plätze zur Verfügung.
  • Bitte drucken Sie die Bestätigungsmail aus oder speichern Sie sie auf Ihrem Handy und bringen Sie sie dann zur Veranstaltung mit.
  • Tragen Sie bitte eine Maske und achten Sie auf die Sicherheitsmaßnahmen.

Zurück