Ana Pez
#Europa4017

Zusammenleben ist ein Bild zur Illustration der Sehnsucht nach einer besseren Welt. Nach einem vereinten Europa, in dem die Unterschiede seiner Bewohner zu ihrer Stärke werden, nie jedoch zu einer Barriere gegen Toleranz, Solidarität und Freude. Wir sollten unter dem Banner der kulturellen Vielfalt, über die wir verfügen, voneinander lernen und sie miteinander teilen.
 

Miteinander Illustration: Ana Pez © Goethe-Institut Madrid

Ana Pez ist eine in Spanien geborene Illustratorin, die außerdem als Pop-up-Designerin und Workshop-Leiterin arbeitet. In ihrer Freizeit tanzt sie Swing. Sie selbst sagt von sich, dass ihre Stärken womöglich in der Verwendung der Farben in ihren Illustrationen und im Twist auf dem Tanzboden liegen. Hauptsächlich hat sie für Verlage gearbeitet, sowohl im nationalen wie im internationalen Rahmen, und zwar in den Bereichen Prosa, Kinderbuch und Comic. Ihre erste Arbeit als Texterin und Illustratorin, Mi hermano pequeño invisible [Mein kleiner unsichtbarer Bruder], wurde in Frankreich, Spanien, Portugal und Mexiko verlegt und erhielt bei den Bologna Ragazzi Award 2015 einen Spezialpreis.
www.anapez.blogspot.com.